| 19:07 Uhr

Swing unterm Blätterdach

Das Trio Nostalgio entführte mit einem charmanten Programm im Schlosspark in die 20er und 30er Jahre. foto: anika Meyer
Das Trio Nostalgio entführte mit einem charmanten Programm im Schlosspark in die 20er und 30er Jahre. foto: anika Meyer
Bubach-Calmesweiler. Ganz entspannt verlief der „Sommer am Schloss Buseck“. Unter den Bäumen und am Teich im Schlosspark konnten die Besucher der Musik lauschen, ob bei der Sommernachtsparty am Samstag oder dem Tag der Musikvereine am Sonntag. Anika Meyer

Michael Zawar hat schon zu viele verregnete Ausgaben des Sommer am Schloss Buseck erlebt, als dass er sich über Hitze beschweren würde: "Ich freue mich über jeden Sonnenstrahl", sagte der Vorsitzende des Musikvereins Bubach-Calmesweiler am Samstagabend bei der Eröffnung des zweitägigen Musikfestes, das der Verein zusammen mit der Gemeinde organisiert. Am Schloss sei es zudem sowieso ganz angenehm. Und in der Tat konnte man auf dem Wiesengelände, zwischen Bäumen und direkt am Parkteich beinahe von einer frischen Brise sprechen.


Beste Voraussetzungen also dafür, dass die Festbesucher die Musik ganz entspannt genießen konnten, wobei "entspannt" beim Sommer am Schloss Buseck sowieso eine Art Schlüsselbegriff zu sein scheint. Große Attraktionen braucht es nicht, es geht um Geselligkeit und Gemütlichkeit. Und für die Bubach-Calmesweilerer ist es eine Selbstverständlichkeit, (zumeist an beiden Festtagen) herzuspazieren, zu plaudern und der Musik zu lauschen.

Salonmusik und mehr



Den Anfang machte am Samstag das Trio Nostalgio mit seinem charmanten Programm mit 20er-Jahre-Salonmusik, 30er-Jahre-Swing, Oldtime-Jazz sowie weiteren Hits aus der Zeit bis etwa 1950. "Dafür ist der Samstag da, dass auch andere Musik als die der Musikvereine präsentiert wird", erklärte Zawar. Jürgen Nürnberger lobte, dass dabei immer wieder ganz neue Stile geboten würden. "Toll, was der Musikverein hier auf die Beine stellt!" Nürnberger, der Macherbacher Ortsvorsteher, hatte in diesem Jahr die Eröffnung übernommen - in Vertretung des Bubach-Calmesweiler Ortsvorstehers Werner Michel, aber auch, weil er quasi schon fast zum Bühneninventar des Sommers am Schloss Buseck gehört.

Auch an diesem Abend sorgte er mit seiner Band Sunflower zu vorgerückter Stunde für die "Sommernachtsparty" mit Oldies, Rock, Schlager, Neue-Deutsche-Welle-Hits, Country und mehr. Der Platz war bereits früh gut gefüllt, die Stimmung locker und fröhlich. Auch die Bubacherin Ulla Schwinn war mit einer Gruppe von Freunden vor Ort: "Das Ambiente am Schloss ist einfach fantastisch." Für sie bedeutet das Fest den obligatorischen, runden Abschluss der sommerlichen Feste-Phase. Thomas und Katja Schneider hatten es sich an einem Stehtisch bequem gemacht, während Töchterchen Anna-Lena vergnügt davor herumhüpfte. Die drei sind ebenfalls Stammbesucher: "Die Musik ist gut und man trifft immer viele Leute aus dem Dorf!"

Der Sonntag dann war der Tag der Musikvereine . Zum Frühschoppen spielte der Musikverein Landsweiler, später der Musikverein Schiffweiler und die Stadtkapelle Neunkirchen. Für die Kinder gab es eine Springburg und ein aufgrund der Temperaturen kurzfristig organisiertes Planschbecken.