1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Surrealismus trifft auf modernen Malstil Surreal trifft modern

Surrealismus trifft auf modernen Malstil Surreal trifft modern

Habach. Unter dem Titel "Jung trifft Alt" stellen Ulrike John und Armin Weingard vom 27. Juni bis 29. August Acrylarbeiten im Bauernhaus Habach aus. Ulrike John aus Saarbrücken, die den modernen Malstil bevorzugt, beschäftigt sich seit fünf Jahren intensiv mit Malerei und Plastik

Habach. Unter dem Titel "Jung trifft Alt" stellen Ulrike John und Armin Weingard vom 27. Juni bis 29. August Acrylarbeiten im Bauernhaus Habach aus. Ulrike John aus Saarbrücken, die den modernen Malstil bevorzugt, beschäftigt sich seit fünf Jahren intensiv mit Malerei und Plastik. John besuchte seit 2006 verschiedene Kurse, so unter anderem einen Malkurs bei Jörg Munz, einen Kurs Stillleben bei Dietmar Gross, den Kurs "Freies experimentelles Malen" bei Christiane Lohrig und einen Kurs "Einführung in die Schweißkonstruktion". Seit zwei Semestern belegt sie die Fächer Malerei, kompositionelle Grundlagen und Kunstgeschichte an der Abendschule der Hochschule für Bildende Kunst Saar in Saarbrücken. Der Hüttigweiler Künstler Armin Weingard, Vorstandsmitglied und Mitbegründer des Postkunstvereins Saar, stellt Bilder aus, die vor allem im surrealistischen Stil gemalt sind. Armin Weingard besuchte verschiedene Malkurse (Zeichnen, Aquarell, Porträt, Akt) und Studienaufenthalte führten ihn unter anderem nach Irland, Frankreich, Kroatien und Italien. Seit 1980 stellt Armin Weingard seine Arbeiten in Einzel- oder Gruppenausstellungen aus. Die Vernissage zur Ausstellung findet am Sonntag, 27. Juni, um elf Uhr im Bauernhaus Habach statt. red Die Ausstellung ist sonntags von 15 bis 17 Uhr beziehungsweise nach Vereinbarung, Telefon (0 68 81) 71 17, Telefon (0 68 81) 73 07, (0 68 81) 96 26 28, zu sehen.