Straßensperrungen in Eppelborn wegen Arbeiten am Hauptkanal

Straßensperrungen in Eppelborn wegen Arbeiten am Hauptkanal

. Die Gemeinde Eppelborn saniert im Auftrag des Entsorgungsverbands Saar (EVS) den Hauptsammler in der Ortsmitte von Eppelborn . Betroffen hiervon sind die Gemeindestraßen Am Bahnhof, Am Güterbahnhof und Am Kloster. Hauptgrund für die Sanierung ist das unzureichende Fassungsvermögen des derzeitigen Hauptkanals. Dadurch soll auch die bei Starkregen häufige Überflutung der Straße Am Kloster möglichst verhindert, zumindest aber seltener werden, teilt die Gemeindeverwaltung mit.

Zur gleichen Zeit erneuert der Abwasserzweckverband Eppelborn (AWZE) verschiedene Teile der Ortskanalisation. Die Gemeinde Eppelborn wird im Zuge dieser Gesamtmaßnahme die Fahrbahnen und Gehwege sanieren. Hierbei wird unter anderem die Bushaltestelle gegenüber des Bahnhofs auf Höhe der Sparkasse verlegt und dabei barrierefrei hergestellt.

Die Maßnahme wurde bereits im Herbst vergangenen Jahres im Rahmen einer Bürgerversammlung vorgestellt. Weiterhin gab es zur konkreten Abstimmung zahlreiche Ortstermine mit den direkt von den Bauarbeiten betroffenen Anwohnern und Gewerbetreibenden.

Der Gesamtauftrag wurde nach öffentlicher Ausschreibung an die Firma Johann Gergen aus Saarlouis vergeben. Insgesamt werden vom EVS, der Gemeinde Eppelborn und dem AWZE rund 2,6 Millionen Euro investiert. Die Arbeiten werden wohl bis Ende 2017 andauern.

Die Bauarbeiten werden in der Bahnhofstraße am Bahnübergang beginnen und sich in mehreren Abschnitten über den Güterbahnhof bis zum Seniorenheim St. Josef Am Kloster erstrecken. Während des ersten Bauabschnitts, voraussichtlich ab Beginn der großen Ferien, muss der Bahnübergang voll gesperrt werden, die Umleitung erfolgt über Bubach-Calmesweiler. Die restlichen Arbeiten werden in kleineren Abschnitten ausgeführt, heißt es aus dem Rathaus.

Mehr von Saarbrücker Zeitung