| 19:12 Uhr

Stephan Rein übernimmt den Löschbezirk Wiesbach

In Wiesbach wurde ein neuer Löschbezirksführer gewählt. Foto: Gemeinde
In Wiesbach wurde ein neuer Löschbezirksführer gewählt. Foto: Gemeinde FOTO: Gemeinde
Wiesbach. Wiesbacher Wehr wählt Nachfolger von Günter Neu. red

Mitte August endet die Amtszeit des Löschbezirksführers Günter Neu nach 18 Jaren als Leiter des Löschbezirkes Wiesbach. Aus Altersgründen steht er für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Da es auf Wunsch des Löschbezirkes einen reibungslosen Übergang auf einen Nachfolger geben soll, haben die Feuerwehrmänner bereits abgestimmt. In Vertretung der Bürgermeisterin und Chefin der Wehr, Birgit Müller-Closset, konnte der Erste Beigeordnete der Gemeinde Eppelborn, Berthold Schmitt, im Gerätehaus Wiesbach neben den 25 anwesenden, wahlberechtigten Feuerwehrmännern und -frauen den Ortsvorsteher von Wiesbach, Stefan Löw, Kreisbrandinspekteur Werner Thom sowie Wehrführer Klaus Theis begrüßen. Aus dem Kreis der wahlberechtigten aktiven Mitglieder des Löschbezirks Wiesbach wurde der noch amtierende Stellvertretende Löschbezirksführer Stephan Rein als einziger Kandidat vorgeschlagen.


In der geheimen Wahl haben die Anwesenden Stephan Rein mit 18 Ja-Stimmen, vier Gegenstimmen und drei Enthaltungen zum neuen Löschbezirksführer gewählt. Zum stellvertretenden Löschbezirksführers wählten die Mitgliedern des Löschbezirkes Dirk Kleer mit 17 Ja-Stimmen, fünf Gegenstimmen und drei Enthaltungen.