Squash-Regionalliga: Wiesental und Illtal mit Heimspielen

Squash : SRC Wiesental und Illtal mit Heimspielen

In der Squash-Regionalliga haben derzeit der SRC Wiesental St. Ingbert, die SF Idar-Oberstein (jeweils zwölf Partien/27 Punkte) sowie der SCR Illtal (10/24) die besten Meisterschaftschancen.

Am Samstag bestreiten Wiesental (Fitness- und Gesundheitszentrum flipflop Rohrbach) und Illtal (Sport- und Freizeitzentrum Illingen) jeweils Heimspieltage. Beginn ist um 14 Uhr. Wiesental trifft auf den Tabellensiebten Schängel SC Koblenz sowie den Fünften SFI Boasters Germersheim, Illtal auf den Neunten SC Mainz sowie auf den Sechsten Black & White RC Worms II.

Bei Wiesental stand unter der Woche ein Einsatz von Altmeister Christian Bernard im Raum, der allerdings momentan über leichte Knieprobleme klagt. Ansonsten steht das Stammpersonal zur Verfügung. „Gegen Koblenz hoffen wir auf einen Sieg, sie sind auswärts etwas schwächer als zu Hause einzuschätzen. Germersheim ist in Stammbesetzung stark“, meint Wiesentals Spieler Tobias Baab.

Beim SRC Illtal fällt Markus Voit weiterhin aus. Stefan Alt ist ebenfalls noch nicht einsatzfähig. Außerdem muss nun auch noch Andreas Janto aus privaten Gründen passen. „Es trifft uns also knüppeldick“, sagt Alt. Dennoch hoffe man zumindest gegen Mainz auf einen Sieg.