Sonderausstellung Jean Lurçat

Eppelborn. Vom 28. Februar bis 28. März findet im Lurçat-Museum in Eppelborn, Auf der Hohl, eine Sonderausstellung mit Arbeiten von Jean Lurçat statt. Fünfzig Gemälde werden präsentiert, von denen zwei Drittel sich im Besitz der Paul-Ludwig-Stiftung befinden; die übrigen sind Leihgaben von Privatsammlern aus dem Saarland. Die Vernissage beginnt am Sonntag, 28

Eppelborn. Vom 28. Februar bis 28. März findet im Lurçat-Museum in Eppelborn, Auf der Hohl, eine Sonderausstellung mit Arbeiten von Jean Lurçat statt. Fünfzig Gemälde werden präsentiert, von denen zwei Drittel sich im Besitz der Paul-Ludwig-Stiftung befinden; die übrigen sind Leihgaben von Privatsammlern aus dem Saarland. Die Vernissage beginnt am Sonntag, 28. Februar, ab elf Uhr im Jean-Lurçat-Museum, eine Finissage ist für den 28. März, 15 Uhr, vorgesehen. Die Ausstellung zeigt Ölbilder, Gouachen und Aquarelle von Lurçat aus allen seinen Schaffensperioden zwischen 1906 und 1963. Ein reich bebilderter Katalog erscheint zur Vernissage. redÖffnungszeiten: Mittwoch/Freitag/Sonntag: 14.30 bis 18 Uhr. Sondertermine und Führungen nach Vereinbarung. Kontakt: Matthias Marx, Kirchplatz 8, Eppelborn, Tel. (0 68 81) 71 24, Fax: (0 68 81) 89 74 33.

Mehr von Saarbrücker Zeitung