1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Schüler berichten von ihren Erfahrungen mit Flüchtlingen

Schüler berichten von ihren Erfahrungen mit Flüchtlingen

. Diakon Hugo Naumann, der Integrationsbeauftragte der Gemeinde Eppelborn , hat jetzt die Schüler der Klassenstufen 5 und 6 der Gemeinschaftsschule Eppelborn besucht. Die Idee entstand aus der aktuellen Erfahrung, dass sich mit dem Willkommenheißen der Migranten in unserer Gemeinschaft viele Fragen ergeben und ein gegenseitiges Verständnis diese Gemeinschaft fördert.

So freuen sich die Schüler über neu ankommende Freunde sehr - doch waren immer wieder Fragen offen. Etwa, woher sie kommen und was sie bewegt, in ein anderes Land zu gehen, obwohl nicht nur die Sprache fremd ist. Der Austausch machte die Situation der Flüchtlinge nachvollziehbar.

So wurde ebenfalls verdeutlicht, dass manches, woran sich die deutschen Schüler nicht stören - wie ein Flugzeug, eine Sirene oder ein platzender Frühstücksbeutel - einem Flüchtling große Angst machen können. Auch die Schwierigkeit des Erlernens der ganz anderen Sprache, die ja nicht nur in die andere Richtung geschrieben wird, sondern auch fremde Buchstaben hat, wurde veranschaulicht. Durch das gegenseitige Verständnis werde das gemeinsame Lernen leichter, heißt es zum Abschluss einer Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn .