Rollendes Oldtimer-Museum auf Stippvisite in Ottweiler

Rollendes Oldtimer-Museum auf Stippvisite in Ottweiler

. Ein kleines Jubiläum konnte jetzt der MSC Eppelborn im ADAC feiern. Zum zehnten Mal veranstalteten die Freunde von Raritäten mit Verbrennungsmotoren ihren ADAC Classic Revival Pokal für Automobile um den Levo-Bank-Pokal.

Der Anteil der sogenannten Youngtimer, also Fahrzeuge, die um die 30 bis 35 Jahre auf dem Buckel haben, steigt stetig. Die betagten Fahrzeuge des rollenden Oldtimermuseums starteten zu einer rund 90 Kilometer weiten Rundfahrt, die die Piloten von Eppelborn über Bubach, Thalexweiler, Lebach, Tholey zur großen Pause in der Ottweiler Altstadt und schließlich weiter über Hangard, Wiebelskirchen, Schiffweiler und Merchweiler bis hin zum Ziel mit Siegerehrung in Wiesbach führte. Die Fahrer der Autos, die sechs Jahrzehnte automobile Geschichte repräsentieren, hatten unterwegs Wertungsprüfungen zu absolvieren. Wer letztlich gewinnt, ist eigentlich nebensächlich, es gilt stets das olympische Prinzip: Dabei sein ist alles.

Mehr von Saarbrücker Zeitung