| 20:34 Uhr

Erhalt der Polizeistelle
Resolution soll Polizeiposten in Eppelborn erhalten

Eppelborn. Wie die Gemeinde Eppelborn mitteilt, soll ab Sommer der Polizeiposten Eppelborn nach Personalabbau nicht mehr dauerhaft, sondern lediglich an einzelnen Tagen in der Woche besetzt werden.

Diese Reduzierung erscheine wenig sinnvoll und trage zur Verunsicherung der Bevölkerung in ihrem Sicherheitsempfinden bei, äußert sich Bürgermeistern Birgit Müller-Closset dazu. Eine Polizeidienststelle, die lediglich an einem Tag oder einzelnen Tagen besetzt sei, könne nicht die Aufgaben wahrnehmen, die bisher übernommen wurden. Ältere oder wenig mobile Bürger können sich nicht mehr umgehend an ihre Polizeidienststelle wenden“, heißt es in einer Stellungnahme der Bürgermeisterin. „Die fehlende Präsenz wird erfahrungsgemäß zu einem Verlust des Sicherheitsgefühls“, so Müller-Closset.



Um die Bedenken zu bekräftigen und dem zuständigen Ministerium für Inneres, Bauen und Sport dies vorzutragen, wurde seitens der Verwaltung eine Resolution vorbereitet. Sowohl die Ortsräte und der Gemeinderat als auch die Bürger werden gebeten, diese Resolution durch eine Unterschrift zu unterstützen. Die bis zum 31. März gesammelten Unterschriften sowie der vorgeschlagene Gemeinderatsbeschluss und die Ortsratsbeschlüsse sollen dem Ministerium mit der Bitte vorgelegt werden, dieser Resolution zu entsprechen und den dauerhaften Erhalt des Polizeipostens Eppelborn mit täglichen Öffnungszeiten von 7 bis 16 Uhr zu sichern.

Die Resolution findet sich online unter www.eppelborn.de