1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Projekt „Dorfplatz“ liegt derzeit auf Eis

Projekt „Dorfplatz“ liegt derzeit auf Eis

Neben der Humeser Kirche soll mit dem neuen Dorfplatz ein Treffpunkt entstehen. Die Pläne liegen vor, Geld ist auch da; nur mit der Ausschreibung hapere es, moniert der Ortsrat, und fordert nun einen zügigen Baubeginn.

Ein bisschen sieht es in Humes aus, als sei sprichwörtlich Gras über die Sache gewachsen. Denn das steht auf dem zukünftigen Dorfplatz inzwischen ganz schön hoch.

Doch eigentlich sollten längst die Arbeiten zu dem neuen Treffpunkt neben der Kirche im vollen Gange sein. "Der Bau des Rückhaltebeckens und die Kanalarbeiten sind längst abgeschlossen, die Arbeiten ruhen seitdem. Wir im Ortsrat haben das Gefühl, dass es hier doch etwas stockt", erklärte Ortsvorsteher Edgar Kuhn in der Ortsratssitzung am Montagabend.

Er hatte noch einmal den beauftragten Architekten Frank Zoller eingeladen, der anhand der Pläne, "an denen sich seit vergangenem Jahr nichts verändert hat", wie Zoller sagte, die Gestaltung des Platzes erläuterte: "Der Plan ist ausführungsreif, wir könnten sofort die Ausschreibungen machen."

Die Gestaltung des Dorfplatzes ist ein Gemeinschaftsprojekt der Humeser Dorfgemeinschaft. Gleich mehrere Bürgerworkshops sowie zahlreiche Beratungen des Ortsrates sind dem endgültigen Plan vorausgegangen. "Die Gelder zum geplanten Bau sind im diesjährigen Haushalt der Gemeinde ohne Vorbehalt eingestellt", betonte Kuhn. Auch die Anträge für Zuschüsse, berichtete der Ortsvorsteher, seien laut Aussage von Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset seit Wochen gestellt, die Verwaltung warte in Kürze auf den Bewilligungsbescheid. "Wir fordern daher die Bürgermeisterin auf, dass sie Frank Zoller den Auftrag zu den Ausschreibungen erteilt, damit sobald wie möglich, aber in jedem Fall noch in diesem Jahr mit den Bau begonnen werden kann", lautet die Formulierung des Antrags an die Verwaltung, den alle Ortsratsmitglieder einstimmig mittragen.

Ebenso einstimmig beschlossen wurde der Zuschuss für den Schulgarten in Wiesbach. Der wird in Eigeninitiative der Eltern neu angelegt.