1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Ortsrat von Wiesbach entschied über die Verteilung der Mittel

Ortsrat von Wiesbach entschied über die Verteilung der Mittel

Bevor Ortsvorsteher Klaus Herold die Ortsratsmitglieder zum gemeinsamen Abschlussessen einlud, war eine Tagesordnung abzuarbeiten, die durch Anträge des Vereinsrings Wiesbach , des Schulfördervereins und der Fraktionen von SPD und CDU noch ergänzt wurde.

Die Entscheidung über den Antrag des Vereinsrings auf finanzielle Unterstützung der Fastnachtsveranstaltung wurde in die nächste Sitzung des Ortsrates vertagt, da die Mittel aus dem Haushalt 2016 zu verausgaben sind. Der Antrag des Schulfördervereins auf Übernahme oder Bezuschussung der Kosten für die Martinsbrezeln für die Grundschule lehnte der Ortsrat zunächst ab.

Die Bezuschussung zu den Kosten sollte aber bei der Verteilung der Ortsratsmittel Berücksichtigung finden. Beim Tagesordnungspunkt "Verteilung der Ortsratsmittel für 2015" beschloss der Ortsrat, von den zur Verfügung stehenden Mitteln einen Betrag von 1000 Euro ins Jahr 2016 zu übertragen. Der Beschluss erfolgte einstimmig. Nach den Ausführungen des Ortsvorstehers sind die Mittel vorgesehen für die Kosten zur Erstellung des Buches zur 800-Jahrfeier im Jahr 2018. Diese Haushaltsmittel wurden im laufenden Jahr nicht abgerufen, werden jedoch für den beschriebenen Zweck benötigt. "An dem Buch wird bereits gearbeitet", informierte Herold über den Stand des Buches. Die verbleibenden Ortsratsmittel wurden an den Turnverein, den Musikverein, die Feuerwehr, den KSV Wiesbach , das DRK und den Schulförderverein verteilt.

Auf CDU-Antrag wurde dem Flüchtlingsnetzwerkes eine finanzielle Unterstützung zur Hilfe einer syrische Familie bewilligt. Des Weiteren beschloss der Ortsrat auf Antrag der SPD , die Beleuchtungsanlage in der Wiesbachhalle zu erneuern. Die Gemeindeverwaltung soll gebeten werden, entsprechende Angebote einzuholen und eine effiziente Gestaltung vorzuschlagen. Als möglichen Termin des Neujahrsempfangs wurde der 15. Januar 2016 genannt. Der Seniorentag soll am 5. Juni 2016 stattfinden. Zuletzt informierte Klaus Herold über den Zustand des Bergmannspfades und eine beabsichtigte Restaurierung.

Ortsvorsteher Klaus Herold dankte zum Jahresabschluss allen Ortsratsmitglieder für ihre konstruktive Zusammenarbeit zum Wohle des Ortes.