Oberliga: Wiesbach mit Maskenmann, SVE II gegen bestes Rückrundenteam

Oberliga: Wiesbach mit Maskenmann, SVE II gegen bestes Rückrundenteam

Der FC Hertha Wiesbach empfängt am heute um 19.30 Uhr in der Fußball-Oberliga den Tabellen-Dreizehnten TuS Mechtersheim. Bei der Hertha wird Torjäger Björn Recktenwald trotz seines Nasenbeinbruchs aus dem vergangenen Heimspiel beim 2:1 gegen Arminia Ludwigshafen im Kader sein.

Recktenwald hat am Dienstag erstmals mit einer Spezial-Maske trainiert. Von Beginn an wird Trainer Heiko Wilhelm den Angreifer aber wohl nicht bringen. Ebenfalls wieder einsatzfähig sind Abwehrspieler Mike Baier nach seiner Gehirn-Erschütterung und Carsten Mann nach überstandener Grippe. Gute Voraussetzungen also, um sich mit einem Sieg gegen Mechtersheim aus dem Abstiegskampf zu verabschieden. "Ein Dreier wäre ein Riesenschritt in Richtung Ligaverbleib", weiß auch Wilhelm. Aktuell hat sein Team als Tabellenelfter sechs Zähler Vorsprung vor Platz 14, der bei ungünstiger Konstellation in der Regionalliga ein Abstiegsplatz sein könnte.

Ebenfalls heute Abend um 19.30 Uhr spielt die SV Elversberg II. Die Elf von Trainer Peter Eiden ist Tabellensechster und empfängt den punktgleichen FSV Salmrohr. Der FSV ist mit 26 Zählern die beste Mannschaft der Rückrunde. Zuletzt enttäuschte die Elf von Trainer Paul Linz aber beim 0:0 in Diefflen. Dort sah FSV-Kapitän Daniel Schraps die rote Karte und wird gegen die SVE fehlen.