| 20:15 Uhr

Insidertipps
Pilgergefühle im Big Eppel

 Marsha-Jane Rodriguez am Strand.  
Marsha-Jane Rodriguez am Strand.   FOTO: Fernando Altozano
Eppelborn. Filmvortrag: Marsha-Jane Rodriguez war allein auf dem Camino del Norte unterwegs.

„Ich bin dann auch mal weg! – Der Jakobsweg Camino del Nortre“, eine Reise abseits des sonst eher trockenen Spaniens, entlang der Atlantikküste von Bilbao über Santiago de Compostela bis zum Kap Finisterre, dem „Ende der Welt“. Begleiten könnten Interessierte am Donnerstag, 21. März, um 19.30 Uhr im Big Eppel in Eppelborn Marsha-Jane Rodriguez vom Start bis zum Ziel ihrer Reise an die schönsten Küstenabschnitte Spaniens.


Wer immer schon einmal wissen wollte, wie es denn tatsächlich so auf dem Jakobsweg zugeht, oder es selbst ausprobieren möchte, ist dieser kurzweilige Film über Abenteuer, Freude, Spaß, Freunde, Schmerz, Leid und Liebe . . .  und die Entdeckung eines neuen Lebensgefühls genau das Richtige, heißt es in der Ankündigung der Gemeinde Eppelborn. Marsha-Jane Rodriguez war allein auf dem Camino del Norte unterwegs, der nach dem Camino Primitivo der älteste Jakobsweg überhaupt ist.

Trotz seiner guten Infrastruktur strahlt der Camino del Norte immer noch den Charme eines Insiderweges aus, auf dem die Pilger in den Dörfern unterwegs gern gesehen sind und des Abends in den Herbergen noch eine familiäre Atmosphäre herrscht. Ein besonderes Merkmal des Küstenweges sind die zahlreichen Varianten, von denen ein großer Teil nahe des Meeres oder sogar direkt auf dem Sandstrand oder oberhalb der bizarren Felsklippen verläuft. Orte fernab von Tourismus und teilweise unberührter Natur.



Der Eintrittspreis zu dem Filmvortag beträgt für Erwachsene sieben Euro und ermäßigt sechs Euro.

Vorverkauf: Karten gibt es im Big Eppel, Telefon (0 68 81) 8 96 06 81 oder www.bigeppel.de, bei der Bürgerinformation im Rathaus Eppelborn, Telefon (0 68 81) 96 91 00, bei Tabak & More, Telefon (0 68 81) 92 19 31