Macherbacher Ortsrat votiert auch für Schiedsmann Braun

Macherbacher Ortsrat votiert auch für Schiedsmann Braun

. Nachdem die Schiedsfrau für den Schiedsbezirk Bubach-Calmesweiler und Macherbach Ende vergangenen Jahres ihr Amt aus persönlichen Gründen niedergelegt hatte, müssen die Ortsratsmitglieder nun eine neue Schiedsperson vorschlagen.Bereits im Dezember vergangenen Jahres wurde im Rat von Bubach-Calmesweiler einstimmig Christoph Braun aus Calmesweiler vorgeschlagen.

Nun musste auch in der Sitzung im Bürgerhaus Macherbach für diesen Kandidaten votiert werden. Das geschah, wie Ortsvorsteher Jürgen Nürnberger erklärte, dann am Donnerstagabend einstimmig. Endgültig entschieden wird, da sich zwei Orte die Schiedsperson teilen, die Vergabe des Amtes durch den Gemeinderat in der nächsten Sitzung.

Nürnberger informierte seine Ortsratsmitglieder zudem über die zahlreichen Beschwerden über die Parksituation aufgrund der Baustelle. "Wir haben das Gefühl, dass viel mehr Autos an der Straße stehen, was eine Gefährdung darstellt", sagte er. Der Ortsrat forderte daher die Gemeindeverwaltung auf zu prüfen, ob wegen der aktuellen Situation nicht die Rechts-vor-links-Regelung aufgehoben werden könne.

"Sehr gut verlaufen die Anmeldungen zum Macherbacher Nachtumzug. Ich denke nicht, dass es wegen der Baustelle zu weniger Teilnehmern oder Besuchern kommen wird", zeigte sich Jürgen Nürnberger im Hinblick auf das große Fastnachtsevent am Freitag, 5. Februar, recht optimistisch.

Mehr von Saarbrücker Zeitung