Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:29 Uhr

Neues im Museum
Lurçat-Museum zeigt erstmals neue Werke

Das Foto zeigt die im Museum neu ausgestellte Gouache Santa Cruz. Foto: Katja von Bünau
Das Foto zeigt die im Museum neu ausgestellte Gouache Santa Cruz. Foto: Katja von Bünau FOTO: Katja von Bünau
Eppelborn. Wenige Wochen vor Weihnachten präsentiert das Jean-Lurçat-Museum zum zweiten Mal in diesem Jahr eine neue Hängung. Dabei sind nicht nur Werke zu sehen, die zum Bestand gehören und schon längere Zeit nicht mehr gezeigt wurden. Eine Tapisserie sowie zwei Gemälde werden erstmals zu bestaunen sein, darunter mit der Gouache „Santa Cruz“ aus 1965 das letzte Bild, das Jean Lurçat gemalt hat.

Die neue Hängung wird am Montag, 11. Dezember, um 19.30 Uhr von Museumsleiter und Lurçat-Experten Dechant Matthias Marx vorgestellt. Der Eintritt hierzu ist frei und im Anschluss sind alle Gäste zu einem Glas Glühwein eingeladen.

Info: Tel. (0 68 81) 96 26 28.