"Lebendige Krippe" öffnet ihre Türen in Macherbach

"Lebendige Krippe" öffnet ihre Türen in Macherbach

Eppelborn-Macherbach. Die "Freunde des Kapellenbauvereines Macherbach" laden am Sonntag, 26. Dezember, zur "Lebendigen Krippe" (Foto: SZ) ein. Gegenüber der St. Josefskapelle in Macherbach wird von 14 bis 18 Uhr die Weihnachtsgeschichte dargestellt. Im offenen Stall warten Maria und Josef, Ochs und Esel auf alle, die das Christuskind sehen wollen

Eppelborn-Macherbach. Die "Freunde des Kapellenbauvereines Macherbach" laden am Sonntag, 26. Dezember, zur "Lebendigen Krippe" (Foto: SZ) ein. Gegenüber der St. Josefskapelle in Macherbach wird von 14 bis 18 Uhr die Weihnachtsgeschichte dargestellt. Im offenen Stall warten Maria und Josef, Ochs und Esel auf alle, die das Christuskind sehen wollen. Hirten hüten Schafe am Lagerfeuer vor der Krippe. Für die kleinen Besucher bereiten die Hirten Stockbrot vor. Es gibt Glühwein und Gebäck. Zu jeder vollen Stunde liest ein Hirte die Weihnachtsgeschichte. Die Darbietungen des Musikvereines Bubach-Calmesweiler sowie des Hans-Lesch-Quartetts der Chorvereinigung Bubach-Calmesweiler runden die "Lebendige Krippe" musikalisch ab. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung