Jugendliche flüchteten nach Autobrand vom Tatort

Keiner will’s gewesen sein : Jugendliche flüchten nach Autobrand vom Tatort

Und dann findet die Polizei auch noch Betäubungsmittel.

Völlig in Brand stehend haben am Samstagabend um 22.25 Uhr Polizei und Feuerwehr ein Auto auf einem Parkplatz in Dirmingen vorgefunden. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der Wagen ist allerdings völlig zerstört. Auch ein daneben abgestellter Wagen ist durch die Hitzeentwicklung in Mitleidenschaft gezogen, wie die Polizei mitteilt. Beamte griffen in der näheren Umgebung vier flüchtende Jugendliche auf. Auf dem Fluchtweg fand die Polizei eine geringe Menge an Betäubungsmittel, dass einer der Flüchtenden offenbar weggeworfen hatte. Alle Vier stritten eine Tatbeteiligung ab. Weitere Ermittlungen erfolgen.

Die Polizei Neunkirchen bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer (06821) 2030.

(ji)
Mehr von Saarbrücker Zeitung