1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

In Sachen Parkplatz ist noch Geduld gefragt

In Sachen Parkplatz ist noch Geduld gefragt

Mit einem Antrag an die Verwaltung will die CDU-Fraktion im Ortsrat die Parkplatzsituation im Bereich Kirchplatz in Eppelborn schnellstmöglich entspannen. Das erhofft sich, wie er am Donnerstagabend erklärte, Fraktionssprecher Hans Nicolay. Bereits im Juni habe, sagte er, der Ortsrat einstimmig die Verwaltung dazu aufgefordert, im Bereich Alte Apotheke (nach Abriss des Gebäudes freie Fläche) eine Parkfläche zu erschließen. "Auch im vorgelegten ISEK ist diese Fläche mindestens bis zum Jahr 2019 als vorübergehender Parkplatz ausgewiesen", sagte es. So lange soll es voraussichtlich dauern, bis die Ampelanlage mit Abbiegerspur im Bereich B 10/Koßmannstraße gebaut wird. Knackpunkt, erläuterte hierzu Katja von Bünau von der Veraltung, sei ein "Rückzieher des LfS". Bei einer Begehung, erklärte sie, hätten sich die Beteiligten erst für den Parkplatz ausgesprochen, nun habe der Landesbetrieb Bedenken geäußert "Wir arbeiten daran", erklärte sie.

Gearbeitet wird in Eppelborn auch an der Einrichtung von Tagespflegeplätzen. Hier hatte der Ortsrat erneut über die Änderung des Bebauungsplanes "Altes Kino" zu entscheiden. Allerdings, erläuterte Ortsvorsteher Berthold Schmitt, liege die Verzögerung nicht an der baulichen Maßnahme, das Problem sei die fehlende Genehmigung für die Pflegeplätze. "Erst wenn der Träger die Zusage bekommt, können die Plätze eingerichtet werden", erklärte er. "Wir befürworten diese Tagespflege ausdrücklich, Eppelborn hat Bedarf. Das sollte nun auf den Weg gebracht werden", sagte Nicolay abschließend.