| 20:48 Uhr

Wanderwegefest
Ein genussvoller Tag im Grünen

Unterwegs beim Wanderwegefest Illtaler Land.
Unterwegs beim Wanderwegefest Illtaler Land. FOTO: Gemeinde Eppelborn / Diener
Eppelborn. Auf große Resonanz stieß am Wochenende das kulinarische Wanderwegefest im Illtaler Land.

Wer die Natur im Illtal und die Feste in der Region kennt, für den ist das Wanderwegefest ein echter Leckerbissen. Das kulinarische Wanderwegefest durch das idyllische Illtaler Land ist ein Streifzug durch Land und Küche und bietet seinen Besuchern pures Wandererlebnis mit regionalen Spezialitäten an der Strecke. So heißt es jetzt in einer Pressemitteilung aus dem Eppelborner Rathaus.


Mit einem köstlichen Glas Schloss-Buseck-Sekt eröffnete der IlltalerLand zusammen mit den Schirmherren, der Eppelborner Bürgermeisterin, Birgit Müller-Closset, und Illingens Bürgermeister, Armin König, auf dem Hellberg die kulinarische Wanderung. Bei herrlichem Wanderwetter folgten auch in diesem Jahr wieder viele Wanderer ihrer Einladung zu einem genüsslichen Tag im Grünen.

An der etwa 21 Kilometer langen Wanderstrecke zwischen dem Bahnhof in Bubach-Calmesweiler und der Burg Kerpen in Illingen wurden an zehn verschiedenen Stationen kulinarische Spezialitäten angeboten. Das kulinarische Angebot war sehr vielfältig, von Scampi-Spießen über Flammkuchen Käsevariationen, Meeresfrüchten, Erbseneintopf bis zu Geistvollem aus der Illtaler Land Obstlerei und gezapftem Saar-Wein vom Fass. Alle Stationen befanden sich überwiegend außerhalb der Ortslagen an besonderen Plätzen mit wunderbarer Aussicht ins Illtaler Land.



Unter diesen Zielen waren bekannte oder auch weniger bekannte Orte, wie die Magdalena- und die Christus-Kapelle in Eppelborn, die Schöne Aussicht sowie die Zeidlerhütte in Dirmingen, der Lauftreff in Wustweiler und auch der Freiluftbiergarten Hinter Bamst auf der Anhöhe zwischen Wustweiler und Humes. Wer wollte, konnte zur Verkürzung der Wanderwege unterstützend auch die Illtalbahn in Anspruch nehmen.