1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Humeser Faasebooze folgen ihrem Sessionsspruch: „Humes ist die Nummer eins“

Humeser Faasebooze folgen ihrem Sessionsspruch: „Humes ist die Nummer eins“

Im Humeser Pfarrsaal waren die Narren los. Bei der ersten Gala-Kappensitzung warteten der Humeser Karnevalverein Die Backowe und die Humeser Faasebooze mit Büttenreden, Kabarett und vielen weiteren Höhepunkten auf.

Mit Volldampf schipperten der Humeser Karnevalverein (HuKV) Die Backowe und die Humeser Faasebooze durch die erste Gala-Kappensitzung. In dem hübsch dekorierten Pfarrsaal stimmte der Fanfarenzug mit seinen Rhythmen schon vor dem offiziellen Beginn auf die Sitzung ein. Büttenreden, Tänze, Comedy , Kabarett , Gesang und so mancher Schunkler prägten die Sitzung.

In der ausverkauften Narrhalla herrschte von Beginn der sechsstündigen Veranstaltung eine ausgelassene Stimmung. Und über allem thronte der Elferrat mit seinen Sitzungspräsidenten, die gekonnt mit witzigen Einleitungen und Übergängen durch das Programm führten. Das Eppelborner Prinzenpaar, Stefan I. und Ingrid I., und das Wiesbacher Prinzenpaar, Timo I. und Diana I., überbrachten die hoheitlichen Grüße. Als Wellenbrecher standen Felix und Paul Biesel als Flabbes und Kabbes in der Bütt. Die beiden aus dem HuKV-Talentschuppen sorgten mit ihren Anekdoten aus der Familie für allerbeste Stimmung. Timo Erhard hielt als Fernsehgraf einen humoristischen Jahresrückblick. So mancher Prominente bekam dabei in der rhetorisch starken Rede des Fernsehgrafen sein Fett weg. Als cooler Typ war das Humeser Büttenass Tobias König auf der Suche nach einer passenden Frau. Sein Leben auf dem Bauernhof gab ihm reichlich Stoff, darüber zu berichten.

Das Duo Leonie und Patrick Kron gab den Sessionsspruch aus: "Humes ist die Nummer eins". Hans Jürgen "Atze" Lambert ist als Mann für alle Fälle eine Institution in der Humeser Bütt. Seine Figurprobleme packte er in einen klassischen Reinvortrag mit Charme, Witz und Esprit. Als Vater und Sohn zählten Werner und Kai Broschart zu den absoluten Höhepunkten der Sitzung. Ihr Bericht über die Kuriositäten des Familienlebens ist eine Institution in der Humeser Faasend. Lieblings-Dauergast in der Backowe-Bütt ist De toopische Johann (Peter Leinenbach). Der Humeser Programmchef Thomas Kuhn entführte mit seinem Festival der Tiere in die Welt des Cabarets. Seit elf Jahren sorgt das "Brill-Projekt" (Eva Hoffmann, Thomas Kuhn und Sebastian König) für beste Stimmung. Das Spielen im Sandkasten bis zur "Brill-Hochzeit" wurde zu einer exzellenten Bühnenschau und dem absoluten Höhepunkt der Kappensitzung. Beeindruckend waren die Auftritte aller Garden und Tanzgruppen. Die Zwergengarde verzauberte das Publikum mit dem Thema "Prinzessin". Ein Höhepunkt waren auch die Auftritte des HuKV-Balletts. Ein Spiel mit beeindruckenden Lichteffekten boten die Majorettes. Die Tanzgruppe Intakt und die Gruppen Let's Dance und Orange Fire präsentierten sich in ihren Kostümen. Für einen tollen Abschluss der Sitzung sorgten die Betze-Bummler mit ihrem Auftritt als Männerballett. Der geforderten Zugabe kamen sie gerne nach, obwohl die zweite Stunde des Sonntages bereits angebrochen war.

Zum Thema:

Die AkteureSitzungspräsident Werner und Kai Broschart, Eva Hoffmann, Caroline Hahnler, Anne Kron. Büttenreden: Felix und Paul Biesel, Timo Ehrhardt, Tobias König, Hans Jürgen "Atze" Lambert, Laura Ziegler und Louisa Nagel, Peter Leinenbach, Werner und Kai Broschart. Gesangsgruppe: Leonie und Patrick Kron. Tänze: Jugendballett (Leitung Lisa Groß), Zwergengarde (Leitung: Petra Johänntgen, Michaela Müller, Anja Wagner), UKV-Ballett (Leitung: Karina Wolter), MAGIC Majorettes (Leitung: Lisa Groß, Tammy Forster), Orange Fire-Steinstein (Leitung: Tanja Ziegler), InTAKT-Vampire (Leitung: Nathalie König, Tina Stein), Rhythm of Music (Leitung: Nicole Biesel, Hula Girls (Leitung: Pasqualina König), Betze-Bummler (Leitung: Sebastian König). Kabarett : Thomas Kuhn. Comedy : Eva Hoffmann, Sebastian König, Thomas Kuhn. Musik: Fanfarenzug (Leitung: Volker Konrad). Gesamtleitung: Thomas Kuhn. wk