| 20:20 Uhr

Handball
HFI verlieren erneut auswärts

Eppelborn. Die Handballfreunde Illtal haben ihre Chancen auf Platz eins in der Handball-Oberliga fast verspielt. Bei der HSG Rhein-Nahe Bingen kassierten die Zebras am Sonntag überraschend eine 17:23-Niederlage. Der Abstand zu Tabellenführer VTZ Saarpfalz beträgt bei noch zehn ausstehenden Spielen fünf Punkte. „Wir haben uns von Anfang an mit dem Torewerfen schwer getan“, konstatiert Illtals Torhüter Robin Näckel. „Wir sind nicht richtig in die Zweikämpfe gekommen, waren etwas zu weit vom Tor weg, konnten nicht richtig auf Lücke gehen. Wir mussten über den Block werfen und haben gefühlt zehn bis zwölf Bälle in den Block geworfen.“ Von Lucas Jost

Die Handballfreunde Illtal haben ihre Chancen auf Platz eins in der Handball-Oberliga fast verspielt. Bei der HSG Rhein-Nahe Bingen kassierten die Zebras am Sonntag überraschend eine 17:23-Niederlage. Der Abstand zu Tabellenführer VTZ Saarpfalz beträgt bei noch zehn ausstehenden Spielen fünf Punkte. „Wir haben uns von Anfang an mit dem Torewerfen schwer getan“, konstatiert Illtals Torhüter Robin Näckel. „Wir sind nicht richtig in die Zweikämpfe gekommen, waren etwas zu weit vom Tor weg, konnten nicht richtig auf Lücke gehen. Wir mussten über den Block werfen und haben gefühlt zehn bis zwölf Bälle in den Block geworfen.“


Insgesamt kam der Rückraum der Zebras nur auf acht Tore. Dass es nach der ersten Halbzeit noch 8:8-Unentschieden stand, war der Abwehr zu verdanken. „Da haben wir gut gestanden. Unser Torwart Alex Dörr hat ein gutes Spiel gemacht. Aber wir sind nicht ins Tempo-Spiel gekommen und haben uns vorne schwer getan“, schildert Näckel. Das Problem blieb ein anderes: In den folgenden 17 Minuten gelangen Illtal nur drei Tore. Bingen führte mit 17:11 und verteidigte diesen Vorsprung sicher. 

Das 17:23 in Bingen war die vierte Auswärts-Niederlage der Saison. Drei davon haben die HF Illtal in den vergangenen vier Auswärtsspielen kassiert. Zu Hause ist die Bilanz der Zebras weiter makellos. Kommenden Sonntag trifft der Tabellenzweite auf die SG Saulheim. Anpfiff in der Eppelborner Hellberghalle ist um 18 Uhr.



Tore für die HFI: Max Mees (5/2), Niklas Kiefer (3), Jonas Guther (2), Sebastian Hoffmann (2/1), Marcel Becker (1), Christoph Holz (1), Yannik Jungblut (1), Philipp Kockler (1), Pascal Meisberger (1).