| 20:46 Uhr

Handball
HFI scheitert knapp beim TV Hochdorf

Eppelborn. Ein 33:32 stand am Sonntagabend nach 60 Minuten Spielzeit auf der Anzeigetafel im Sportzentrum Hochdorf. Die Gastgeber vom TV Hochdorf hatten die Handballfreunde Illtal am zweiten Spieltag der RPS-Oberliga denkbar knapp besiegt. Von Lucas Jost

„Wenn man im Vorfeld gesagt hätte, das wird ein knappes Ergebnis, hätten wir das wahrscheinlich gekauft, weil Hochdorf die vermeintliche Übermannschaft der Liga ist“, meinte Sebastian Hoffmann. „Rückblickend ist es mit Sicherheit auch ein bisschen enttäuschend, wenn man weiß, das hätte anders ausgehen können.“ Den kleinen Unterschied machte an diesem Tag nicht die spielerische Klasse. „Wenn man einen Unterschied gemerkt hat, war das im Umschaltspiel. Sie haben sich den Vorsprung relativ leicht rauswerfen können. Weniger aus spielerischer Überlegenheit, aber durch gnadenloses Ausnutzen von Fehlern.“ Mit 4:11 lag Illtal nach 14 Minuten schon hinten. Zwischenzeitlich waren die Gäste auf drei ran (11:14, 22.). Bis zur Halbzeitsirene wuchs der Rückstand wieder auf 14:20 an.


Den Anschluss stellten die Zebras zehn Minuten vor Ende durch Niklas Kiefer her (26:28). „In den letzten zehn Minuten war das Spiel nochmal richtig spannend und hat auch den Zuschauern einiges geboten. Es ist echt nochmal richtig knapp geworden, das war keine Ergebniskorrektur“, erläutert der Kapitän, der selbst sechs Tore beisteuerte. Der 31:32-Anschlusstreffer durch Patrick Bach fiel allerdings erst 30 Sekunden vor Schluss. Zu spät für ein Happy End. Illtal kassierte also die erste Schlappe der Saison. Die Zebras aus dem Illtal haben aber gezeigt, dass auch der TV Hochdorf sich erst einmal gegen alle Konkurrenten beweisen muss.

Tore für die HF Illtal: Marcel Becker (9), Sebastian Hoffmann (6/3), Patrick Bach (4), Christoph Holz (4), Pascal Meisberger (3), Niklas Kiefer (2), Max Mees (2), Moritz Dörr (1), Jonas Guther (1).