Graffiti-Ärger in Eppelborn: Graffiti an Bahnunterführung in Eppelborn

Graffiti-Ärger in Eppelborn : Graffiti an Bahnunterführung in Eppelborn

Frustration in Eppelborn. Die Bahnunterführung ist kaum saniert, und schon waren die Sprüher wieder da.

Bahnunterführungen sind schon fast so etwas wie ein natürlicher Tummelplatz für Graffiti-Sprüher. Dennoch herrscht in Eppelborn dieser Tage besonders große Frustration, ist doch die Bahnunterführung im Ort, gerade erst frisch saniert, erneut Ziel einer üblen Attacke geworden.

Die Deutsche Bahn habe Mitte September in Abstimmung mit der Gemeinde die Personenunterführung am Bahnhof Eppelborn mit erheblichem Aufwand instand gesetzt, erläutert die Gemeinde. Sämtlicher Unrat und Müll wurde beseitigt, Graffiti an Wänden und Decken entfernt, Flächen neu gestrichen. „Leider musste bereits nach wenigen Tagen festgestellt werden, dass wiederum Graffitibesprühungen und Schmierereien an die neu gestrichenen Wände angebracht wurden“, heißt es jetzt aus dem Rathaus. Dies stelle eine erhebliche Sachbeschädigung gegen öffentliche Einrichtungen dar. Die Verwaltung ist indes nicht gewillt, diesen Zustand klaglos hinzunehmen. Die Deutsche Bahn sowie die Gemeinde Eppelborn bitten vielmehr alle Anwohner, Passanten oder sonstige Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, sich mit der Deutschen Bahn, Tel. (0681) 3 08 33 91 oder dem Eppelborner Ordnungsamt, Tel. (0 68 81) 96 91 20, in Verbindung zu setzen. Die Bahnunterführung soll den Vandalen nicht überlassen werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung