1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Geld für gemeindeeigene Gebäude

Geld für gemeindeeigene Gebäude

Insgesamt 50 Zuwendungsbescheide im Gesamtwert von 3 719 582 Euro hat Innenminister Klaus Bouillon jetzt an 19 Städte und Gemeinden sowie drei Landkreise verteilt. Die Finanzmittel stammen aus dem Flüchtlingswohnraumprogramm und aus Bedarfszuweisungen.Auch die Gemeinde Eppelborn erhielt zwei Bescheide über insgesamt 109 875 Euro für Sanierungsarbeiten an gemeindeeigenen Gebäuden, in denen aktuell oder auch künftig Flüchtlinge untergebracht werden.

Wie die Gemeinde weiter mitteilt, gehen 63 750 Euro in die Sanierung des Hauses Eichenweg 6 im Gemeindebezirk Eppelborn und 46 125 Euro in die Sanierung des Hauses Landstuhlstraße 30-36 im Gemeindebezirk Wiesbach. In beiden Gebäuden können mit Hilfe der Fördermittel unter anderem Fenster, Haustüren, Bäder und Bodenläge erneuert sowie Malerarbeiten finanziert werden, heißt es weiter.