| 20:22 Uhr

Vernissage im Bauernhaus
Geheimnisse von Form und Farbe, Licht und Schatten

Zurzeit zeigen zehn Mitglieder der Malschule von Tina Stein ihre Werke im Habacher Bauernhaus, einem besonderen Ausstellungsort.
Zurzeit zeigen zehn Mitglieder der Malschule von Tina Stein ihre Werke im Habacher Bauernhaus, einem besonderen Ausstellungsort. FOTO: Andreas Engel
Eppelborn-Habach. In der besonderen Atmosphäre des Habacher Bauernhauses zeigen Malschüler der Öffentlichkeit ihre Bilder. Von Andreas Engel

„Die Leidenschaft für die Kunst und die Suche nach Ausdrucksformen ist die Gemeinsamkeit, die unsere Gruppe eint“, sagte die studierte Künstlerin Tina Stein aus Mangelhausen, die in Saarbrücken seit vielen Jahren erfolgreich eine Malschule betreibt. Zehn Künstlerinnen aus dem Atelier Stein im Nauwieser Viertel stellen zurzeit im Bauernhaus Habach ihre Werke aus. Und so verschiedenartig die Künstlerinnen aus dem ganzen Saarland auch sind, so unterschiedlich und spannend sind ihre Arbeiten im verwinkelten Bauernhaus, das einmal mehr seine Einzigartigkeit als Ausstellungsforum unter Beweis stellt. Denn obwohl das Haus verwinkelt und mit niedriger Deckenhöhe in den früheren Wohnräumen ausgestattet ist, bleibt den ausgestellten Werken immer ausreichend Platz, um ihren Ausdruck zu entfalten.


Die ausstellenden Künstlerinnen Catharine Schwamborn, Elke Görgen, Eveline Zobel, Gabi Patzig, Gudrun Schuster, Helga Lehnhausen, Maria Bytomski, Marliese Schur, Ulla Simon und Schmidt-Lenhard erarbeiten sich gemeinsam mit Tina Stein die geheimnisvollen Welten der Formen und Farben und der Möglichkeiten des Ausdrucks, des Schattens und natürlich auch des Lichtes.

Parallel zur Vernissage im Bauernhaus Habach fand dort auch der Internationale Museumstag 2018 statt. „Netzwerk Museum. Neue Wege. Neue Besucher“, lautete das Motto in diesem Jahr. Der internationale Museumstag findet seit 1977 statt. Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset und Marliese Weber von der Stiftung Kulturgut der Gemeinde Eppelborn freuten sich über die vielen Besucher – nicht nur bei der Vernissage. „Ich habe viele neue Gesichter in unserem Museum gesehen, Das ist erfreulich und gibt dem Konzept recht“, sagte Birgit Müller-Closset. Das Motte des Museumstages habe also zumindest mal im Habacher Bauernhausmuseum gegriffen.



Die Ausstellung der Malgruppe von Tina Stein ist noch bis Sonntag, 24. Juni, zu sehen. Das Museum Bauernhaus Habach in sonntags von 15 bis 17 Uhr geöffnet.