1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Ortsrat: Fußweg-Schließung wurde vertagt

Ortsrat : Fußweg-Schließung wurde vertagt

In der ersten Sitzung des Jahres ging es im Eppelborner Ortsrat um das „Gässje“.

In einer harmonischen Sitzung befasste sich der Ortsrat Eppelborn im Rathaussaal mit einer Grundsatzentscheidung zur Schließung des Fußweges zwischen Schlossstraße und Schleidstraße/Kossmannschule mit gleichzeitigem Rückbau der Brücke über den Wiesbach. Den Einheimischen ist dieser Weg, der von den Schülern als fußläufige Verbindung zu den Schulen genutzt wurde, als „Gässje“ bekannt. Der Weg ist 220 Meter lang und zirka 1,10 Meter breit. Ortsvorsteher Berthold Schmitt erinnerte, dass der Fußweg bereits seit September 2017 gesperrt sei.

Laut der Verwaltungsvorlage für den Ortsrat wurde das damit begründet, dass sich die Tiefbordsteine hangseitig abgesenkt hätten und in der Folge auch die Verbundsteine bis teilweise zur Wegemitte. „Nach einer groben Schätzung der Bauverwaltung würde die Wiederherstellung des Weges und der Treppenanlage auf rund 75 000 Euro geschätzt“, sagte Schmitt und führte weiter aus, dass die Arbeiten in reiner Handarbeit erledigt werden müssten. Der Einsatz von Maschinen sei nicht möglich. Der Ortsvorsteher wies darauf hin, dass eine solche fußläufige Verbindung bei der Verkehrsdichte auf der B 10 und auch in der Kossmannstraße eine große Bedeutung hätte. Er regte an, dass geprüft werden sollte, ob nicht der Baubetriebshof diese Arbeiten erledigen könnte.

Hans Nicolay von der CDU wünschte eine Vertagung der Entscheidung. Die Ortsratsmitglieder sollten im März eine Ortsbesichtigung durchführen und einen Baufachmann zu Rate ziehen. Karl-Heinz Schmitt von der SPD-Fraktion meinte, man müsse die hohen Kosten sehen, die durch die Wiederherstellung des Weges auf die Gemeinde zukämen. Aber auch er zeigte sich im Namen seiner Fraktion nicht abgeneigt, sich die Mängel anzusehen. Nach dieser sachlichen Diskussion gab es den einstimmigen Beschluss, die Entscheidung zu vertagen und im März eine Ortsbesichtigung mit einem Baufachmann durchzuführen.