| 20:24 Uhr

Mehrheitsbeschluss
Friedhofsgebühren sorgen für Unmut im Ortsrat

Bubach-Calmesweiler . (cim) Auch der Ortsrat des Eppelborner Gemeindebezirks Bubach-Calmesweiler hat bei seiner Sitzung zu den Themen Haushalt und Friedhofsgebühren sehr lange debattiert. Das erklärte Ortsvorsteher Werner Michel, CDU, auf telefonische Anfrage. Von Carolin Merkel

(cim) Auch der Ortsrat des Eppelborner Gemeindebezirks Bubach-Calmesweiler hat bei seiner Sitzung zu den Themen Haushalt und Friedhofsgebühren sehr lange debattiert. Das erklärte Ortsvorsteher Werner Michel, CDU, auf telefonische Anfrage.


Für die örtlichen Ansätze im Doppelhaushalt, der für Bubach-Calmesweiler für das Jahr 2018 eine Summe von 209 000 Euro und für das Jahr 2019 rund 80 000 Euro ausweist, war sehr schnell eine einstimmige Mehrheit gegeben. Die größten Maßnahmen stellen hier Straßensanierungen und die Friedhofshalle dar. Die anschließende Debatte um die Neugestaltung der Friedhofsgebühren, erklärte Michel, hatte es dann in sich. Mehrheitlich wurde der Vorschlag der Arbeitsgruppe, die in einem zweiten Anlauf eine neue Satzung erarbeitet hat, abgelehnt, da die Gebühren für die Urnenbestattungen von einigen Mitgliedern als überzogen angesehen wurden. Die Abräumaktion der Grabstätten, die das Ende der Ruhefrist erreicht haben, wurden sowohl auf dem Friedhof in Bubach als auch in Calmesweiler einstimmig gefasst.