Tourismus im Landkreis Neunkirchen : Finkenrech bleibt Besuchermagnet

Die Tourismus- und Kulturzentrale der Landkreises Neunkirchen (TKN) hat wieder das zu Ende gehende Jahr ausgewertet. Zahlen, Fakten, Aktivitäten aus der Region unter touristischem Filter. So ist im Bericht „Rückblick 2019“ auch festgehalten: Das Labyrinth im Freizeitzentrum Finkenrech meldet einen Rekordbesuch.

Mehr als 3300 Teilnehmer haben am Gewinnspiel mitgemacht. 100 mehr als im Vorjahr. Überhaupt: Finkenrech erwies sich wieder mal als Besuchermagnet, wie es im TKN-Papier weiter heißt. 127 Mal wurden Angebote für Kinder- und Jugendgruppen gebaucht – 45 Erlebniswanderungen, 19 Waldindianer, 17 GPS-Touren, 16 Bienenhotel. 37 Gartenführungen starteten – Zahl zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Die Grillhütte haben Gäste 101 Mal gebucht – Rekord. Alle offenen Tierwanderungen waren ausgebucht. Mit marschiert sind dabei 5485 Menschen – 2425 Kinder, 3060 Erwachsene.

Im neuen Jahr, so kündigt die TKN in ihrer Vorschau an, wird es auf Finkenrech aber auch Veränderungen geben. < Bericht folgt: Was das Jahr 2020 touristisch im Landkreis Neunkirchen bietet