| 19:13 Uhr

Feuerwehr Hierscheid ist im Brandschutz und im Dorfleben aktiv

Hierscheid. Bei 18 Einsätzen war die Hierscheider Wehr im vergangenen Jahr gefordert, außerdem waren zahlreiche Übungen und Arbeitsstunden zu absolvieren. Nicht zuletzt ist die Wehr bei Festen wie dem Maibaumstellen im Einsatz. red

Der Löschbezirk Hierscheid um Löschbezirksführer Bruno Paul und den stellvertretenden Löschbezirksführer Reiner Paul wird zukünftig mit einem logistischen Mehrzweckfahrzeug (MZF), mit Hochwasser-, Licht- und Mehrzweckcontainer gut aufgestellt sein. Das hat die Gemeinde mitgeteilt. Die Übergabe des Fahrzeuges hat bereits im Dezember vergangenen Jahres stattgefunden.


Guter Personalbestand



Ab Januar 2016 hatte der Löschbezirk Hierscheid 23 Mitglieder in der aktiven Wehr, 17 Personen bildeten die Alterswehr und ein Mitglied engagiert sich in der Jugendwehr. Zurzeit ist dieses Mitglied der Jugendfeuerwehr im Gemeindebezirk Eppelborn zugeordnet. Sechs Atemschutzgeräteträger setzen sich für den Löschbezirk Hierscheid ein. Insgesamt hat der Löschbezirk Hierscheid vergangenes Jahr 22 Übungen absolviert, davon drei mit dem Löschbezirk Humes und sechs mit den Kameraden aus Eppelborn. 1587 Arbeitsstunden und 18 Einsätze, an denen 97 Feuerwehrleute beteiligt waren, zeigen, dass sich die Feuerwehr aus Hierscheid äußerst aktiv für die Sicherheit der Menschen engagiert, so heißt es weiter.

Ein großes Lob von Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset geht an Karl Paul, der drei Jahrzehnte in der Jugendarbeit der Feuerwehr tätig gewesen ist. Die Aufgabe des Jugendwartes der Gesamtfeuerwehr Eppelborn, also aller Löschbezirke der Gemeinde Eppelborn, hatte er erst 2015 abgegeben.

Der Einsatz der Feuerwehrleute aus Hierscheid für das Gemeinwohl ist vorbildlich. So sind sie nicht nur beim Maibaumsetzen sowie beim Martinsumzug behilflich, sondern führen auch jährlich eine Informationsveranstaltung zum vorbeugenden Brandschutz durch. Die Anerkennung der Rathauschefin, Birgit Müller-Closset, heißt es weiter, gilt auch dem Engagement der Feuerwehr für die Sicherheit der Kinder.

Brandschutzerziehung in Kita

In sehr guter Zusammenarbeit mit der Kindertagesstätte Hierscheid unterwiesen acht aktive Feuerwehrleute des Löschbezirks die Jungen und Mädchen im Brandschutz . Dafür hatten sich die engagierten Feuerwehrleute extra Urlaub genommen.