Fußball Wiesbachs Angstgegner schlägt erneut zu

Wiesbach · Fußball-Oberligist FC Hertha Wiesbach hat sein erstes Spiel in der Aufstiegsrunde verloren. Vor 120 Zuschauern unterlag die Mannschaft von Interimstrainer Helmut Berg dem FV Engers mit 1:2.

 Yannick Bach vom FC Hertha Wiesbach (links) im Duell mit Andi Brahaj von Angstgegner FV Engers, der seinem Namen alle Ehre machte. Die Wiesbacher zogen gegen den FV Engers erneut den Kürzeren.

Yannick Bach vom FC Hertha Wiesbach (links) im Duell mit Andi Brahaj von Angstgegner FV Engers, der seinem Namen alle Ehre machte. Die Wiesbacher zogen gegen den FV Engers erneut den Kürzeren.

Foto: Cedric Stolte

Es gibt im Fußball Gegner, die einem liegen – und es gibt Mannschaften, mit denen man so seine Probleme hat. Die werden dann oft als Angstgegner bezeichnet. Ein solcher ist der FV Engers für den FC Hertha Wiesbach. Und gegen jenen Angstgegner zogen die Gelb-Schwarzen am Samstag in ihrem ersten Spiel der Aufstiegsrunde der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar vor 120 Zuschauern zu Hause mit 1:2 (0:1) den Kürzeren.