1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

FC Wiesbach holt Schäfer und Mittermüller

Fußball : Neuzugänge sollen für Hertha-Tore sorgen

Der Oberligist aus Wiesbach verstärkt sich im Sommer mit Tim Schäfer und Lukas Mittermüller.

Fußball-Oberligist FC Hertha Wiesbach hat seine beiden ersten Neuzugänge für die kommende Spielzeit bekannt gegeben: Im Sommer dieses Jahres wechseln Tim Schäfer und Lukas Mittermüller zu den Gelb-Schwarzen. Der 29-jährige Schäfer kommt vom Saarlandligisten FSV Jägersburg. Für den FSV und die SV Elversberg II bestritt der Angreifer insgesamt 143 Oberliga-Spiele, in denen er 35 Tore erzielte. Hinzu kommen 84 Einsätze (50 Tore) in der Saarlandliga.

„Tim ist ein Stürmertyp, den wir bislang noch nicht im Kader haben“, sagt Hertha-Trainer Michael Petry über den 29-Jährigen. „Er kann geradlinig in die Spitze vorstoßen und damit gerade für unser Umschaltspiel wichtig werden.“

Flexibel im Mittelfeld einsetzbar ist der zweite Neuzugang, Lukas Mittermüller. Dieser kommt zur neuen Runde vom Saarlandligisten Spvgg. Quierschied zu den Gelb-Schwarzen. „Lukas hat in Quierschied in den letzten Jahren starke Leistungen gebracht. Er ist ein junger Spieler, der viel Perspektive hat“, erklärt Petry. Der 23-Jährige schoss für Quierschied in 109 Spielen insgesamt 32 Tore. Ausgebildet wurde Mittermüller unter anderem im Nachwuchs des Regionalligisten SV Elversberg.

Neben den zwei Neuzugängen konnte der FC Wiesbach in den vergangenen Tagen auch eine weitere Vertragsverlängerung vermelden: Der defensive Mittelfeldspieler Kilian Staroscik hat seinen Vertrag beim Oberligisten bis Sommer 2020 verlängert. „Kilian hat sich, seit er bei uns ist, sehr gut entwickelt. Wir hoffen, dass er in den kommenden Jahren den nächsten Schritt macht und zum Führungsspieler heranreift“, berichtet Petry.

 Lukas Mittermüller weiß auch, wie man Buden macht.
Lukas Mittermüller weiß auch, wie man Buden macht. Foto: Andreas Schlichter

In die Vorbereitung auf die Rückrunde wird Wiesbach übrigens am 21. Januar starten. „Ich hoffe, dass ich dann erstmals in dieser Saison den kompletten Kader zur Verfügung habe“, sagt Petry. Das war bislang aufgrund von Verletzungen noch nie der Fall. Testspiele bestreiten die Gelb-Schwarzen gegen mehrere Saarlandligisten sowie am 8. Februar gegen Regionalligist SV Elversberg (Spielort und Uhrzeit noch offen). Das erste Pflichtspiel nach der Winterpause steht für Wiesbach am 29. Februar an. Dann ist der momentane Tabellenzwölfte beim FV Engers zu Gast. Der FV liegt mit zwei Zählern weniger einen Platz hinter der Hertha.