1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Erhardt war der Schnellste, Becking der Beste

Erhardt war der Schnellste, Becking der Beste

Schachspieler aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz waren vor Kurzem in Eppelborn beim Schnellschachturnier "Schach den 3 Königen" zu Gast. Die Veranstaltung, die zum 19. Mal vom Schachclub 1928 Eppelborn organisiert wurde, beendete die Grand-Prix-Saison 2014 und war gleichzeitig das erste große Schnellschachturnier im neuen Jahr.

Erstmals wurde mit diesem Turnier auch die saarländische Schnellschach-Einzelmeisterschaft ausgetragen.

Neuer Saarlandmeister im Schnellschach wurde Michael Erhardt. Am Ende gewann der am weitesten angereiste Spieler: Stephan Becking spielt in Landau und gewann das Turnier nicht zum ersten Mal. Er hatte wie der Zweite Michael Erhardt sechs Punkte, aber die um zwei Zähler bessere Buchholz-Feinwertung. Dritter wurde Hans-Ulrich Barmbold mit 5,5 Punkten vor Jörg Klein und Klaus Ludy Klaus.

Bester Senior wurde Michael Jordan , bester Jugendspieler Dominik Haase. Die DWZ-Preise gingen an Michael Weber, Tobias Dessbesell, Klaus Schmitz vom Ausrichter und Lars Scholtyssek. Als jüngster Spieler wurde der elfjährige Maximilian Wirtz vom SC Eppelborn geehrt. Vom Gastgeber starteten außerdem Luis Mischke (18.), Mike Hübschen (24.), Timo Groß (34.), Klaus Schmitz (35.), Maximilian Wirtz (37.) und Werner Groß, der das Turnier nach zwei Runden abbrechen musste.