Fußball: Eppelborn will noch einen Sieg in der Oberliga

Fußball : Eppelborn will noch einen Sieg in der Oberliga

Zwei magere Pünktchen aus den beiden Unentschieden gegen den FC Homburg und Rotweiß Koblenz hat der FV Eppelborn in der Rückrunde der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar bisher geholt. Heute Abend um 19.30 Uhr kommt der FSV Salmrohr ins Illtalstadion und gegen den punktgleichen Vorletzten soll endlich der erste Sieg in der zweiten Saisonhälfte her. „Es wäre jetzt wirklich mal an der Zeit“, sagt Sportdirektor Tobias Saar fast schon flehend und er ergänzt: „Gegen wen wollen wir noch gewinnen, wenn nicht gegen den Vorletzten.“ Saar schätzt die derzeitige Situation des FVE realistisch ein. „An unserem Abstieg führt ja wohl kein Weg mehr vorbei“, sagt er angesichts der Prognose von fünf Absteigern und er fügt an: „Aber es gibt bis zum Saisonende auch noch kleinere Ziel.“ Dazu gehört für den sportlichen Leiter, dass der FV Eppelborn eine erste Spielzeit in der Oberliga nicht als Tabellenletzter beendet und dazu wäre ein Sieg im vorletzten Heimspiel eine gute Voraussetzung.

Sehr verärgert ist der FVE-Sportdirektor über eine Personalie. Kevin Saks, der schon im Oktober seinen Vertrag mit der FVE per Handschlag verlängert hatte, habe seine Zusage rückgängig gemacht und wechselt zur neuen Saison zu Borussia Neunkirchen.