| 20:30 Uhr

Fußball
Eppelborn will in Gonsenheim unbedingt punkten

Eppelborn. Am vorletzten Spieltag des Jahres in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar steht für den FV Eppelborn am Sonntag um 14.30 Uhr das Auswärtsspiel beim SV Gonsenheim auf dem Plan. Eine vermeintlich einfache Aufgabe, könnte man glauben, denn immerhin hat der Aufsteiger auf Platz 14 schon fünf Punkte mehr auf dem Konto als die Mannschaft aus dem Mainzer Vorort auf Rang 16. „Aber die werden alles versuchen, um dort hinten raus zu kommen“, mutmaßt der Eppelborner Sportdirektor Tobias Saar und er spinnt den Faden weiter: „Wenn die gegen uns verlieren, sind es schon acht Punkte Rückstand und dann würde es ganz schwer für Gonsenheim.“ Von Heinz Bier

Das Hinspiel haben die Eppelborner 2:1 gewonnen und das war im August zugleich der erste Sieg des FVE in der Oberliga. Das 3:2 am vergangenen Samstag gegen Karbach war mittlerweile der vierte Sieg des Aufsteigers und dieses Spiel werde die Mannschaft weiter beflügeln, glaubt Saar. „Das Spiel gegen Karbach hat der Mannschaft weiteren Aufschwung verliehen“, versichert der FVE-Sportchef, „und wir hoffen natürlich, dass wir das in Gonsenheim fortsetzen können.“ Die Absicht der Eppelborner am Rhein ist klar. „Unser Ziel muss es sein, den Abstand zu Gonsenheim nicht geringer werden zu lassen“, verdeutlicht Tobias Saar. Deshalb könnte er auch mit einem Punkt leben, „denn als Aufsteiger muss man auswärts schon mal mit einem Unentschieden zufrieden sein, egal gegen wen“, macht Saar deutlich. Welche Mannschaft in Gonsenheim anfangen wird und ob es gegenüber dem Spiel gegen Karbach Änderungen geben wird, ist noch nicht klar, „aber dort ist unter Umständen viel Erfahrung gefragt“, deutet Tobias Saar an.