| 20:39 Uhr

Resolution
Eppelborn kämpft für den Erhalt des Polizeipostens

Eppelborn. Von Seiten des Ministeriums für Inneres, Bauen und Sport sind Änderungen im Hinblick auf die Organisation der Vollzugspolizei in der Planung. Sollten diese Pläne umgesetzt werden, würde dies auch die Aufrechterhaltung und Besetzung des Polizeipostens Eppelborn betreffen. Die jetzigen Öffnungszeiten von montags bis freitags jeweils von 7 bis 16 Uhr könnten dann nicht mehr angeboten werden. Das teilt die Gemeindeverwaltung jetzt mit.

Diese Reduzierung des Polizeipostens erscheint wenig sinnvoll . Eine Polizeidienststelle, die lediglich an einem oder einzelnen Tagen besetzt ist, kann nicht die Aufgaben wahrnehmen, die bisher übernommen wurden. Ältere oder wenig mobile Bürger könnten sich nicht mehr umgehend an „ihre“ Polizeidienststelle wenden, sondern müssten gegebenenfalls Termine absprechen, um ihr Anliegen vorbringen zu können. . Die fehlende Präsenz werde, so fürchtet man, erfahrungsgemäß zu einem Verlust des Sicherheitsgefühls beim Bürger führen.


Um die genannten Bedenken zu bekräftigen und dies dem zuständigen Ministerium vorzutragen, wurde von Seiten der Verwaltung eine Resolution vorbereitet. Diese Resolution wurde allen acht Ortsräten sowie dem Gemeinderat zur Beratung vorgelegt. Alle neun Gremien haben in ihren ersten Sitzungen in diesem Jahr die Angelegenheit beraten. Der Resolution wurde zugestimmt und von einigen Ortsräten sowie dem Gemeinderat noch ergänzt, dass auch außerhalb der Öffnungszeiten des Polizeipostens Eppelborn und insbesondere in den Nachtstunden sowie am Wochenende die polizeiliche Präsenz durch regelmäßige Streifenfahrten gewährleistet werden soll.

Darüber hinaus wurden die Bürger gebeten, diese Resolution mit ihrer Unterschrift zu unterstützen. Bis heute sind bereits über 700 Unterschriften bei der Verwaltung eingegangen, die bestätigen, dass die Bevölkerung die Sichtweise der Verwaltung teilt. Sämtliche Unterstützungsunterschriften sowie alle neun Gremienbeschlüsse werden nun dem Ministerium für Inneres, Bauen und Sport mit der Bitte vorgelegt, der Resolution zu entsprechen und den Erhalt des Polizeipostens Eppelborn zu sichern, so Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset abschließend.