Energie-Kooperation fördert lokale Projekte

Kommpower : Kooperation fördert lokale Energie-Projekte

Nach erfolgreicher Premiere in 2016 hat die regionale Energie-Kooperation kommpower zum vierten Mal ihre Förderaktion kommpowerCent gestartet. Die Energie-Kooperation kommpower besteht aus den Stadt- und Gemeindewerken Eppelborn, Friedrichsthal, Heusweiler, Kleinblittersdorf und Lebach.

Als kommunale Versorger geben die Kooperationswerke mit dem kommpowerCent einen Teil ihres wirtschaftlichen Erfolges an soziale, sportliche oder kulturelle Projekte und Initiativen in den Städten und Gemeinden ihres Verbreitungsgebietes zurück. Interessierte Vereine und Initiativen können sich noch bis zum 31. Mai unter www.kommpowercent.de für eine Förderung bewerben. Das hat die Gemeinde jetzt mitgeteilt.

Kommpower bietet immer mehr Kunden im Saarland preisgünstigen 100-prozentigen Ökostrom und ein attraktives Angebot für Erdgas in Zusammenarbeit mit EnergieSaarLorLux. Mit den Angeboten in der Energieversorgung und dem kommpowerCent bietet die Energiekooperation den Menschen vor Ort langfristige Mehrwerte – und schützt die Umwelt. So hat die Kooperation unlängst angekündigt, auch in den kommenden Jahren ausschließlich 100 Prozent Ökostrom anzubieten und zu liefern.

Mehr von Saarbrücker Zeitung