1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Handball: Eine echte Standort-Bestimmung

Handball : Eine echte Standort-Bestimmung

Handball-Oberligist HF Illtal empfängt kommenden Dienstag Zweitligist HG Saarlouis zum Vorbereitungsspiel.

Die saarländischen Handballclubs befinden sich in der heißen Phase der Vorbereitung. In drei Wochen ist Saisonstart, bis dahin muss die Fitness stimmen, jeder Spielzug sitzen, die Abwehr sich verstehen. Kurz: die Mannschaft muss funktionieren. Für die Handballfreunde Illtal beginnt die Saison in der RPS-Oberliga am 3. September mit einem Heimspiel gegen Rheinland-Meister und Aufsteiger SG Gösenroth/Laufersweiler.

„Der anstrengende, läuferische Teil der Vorbereitung ist abgeschlossen. Jetzt geht es um Taktik und darum, die neuen Spieler in die Mannschaft zu integrieren“, verrät Linksaußen Oliver Zeitz. Deshalb absolvierten die Zebras diesen Monat schon zwei Testspiele, sechs weitere stehen noch im Kalender. Zwei davon am kommenden Wochenende. Am Samstag spielt Illtal auswärts gegen den luxemburgischen Vizemeister, die Red Boys Differdange, am Sonntag in Eppelborn gegen Saarlandligist HC Dillingen/Diefflen, bevor kommende Woche ein besonderer Gegner zu Gast in der Sporthalle Uchtelfangen ist. Mit Zweitligist HG Saarlouis treffen die Illtaler am Dienstag um 17.30 Uhr auf die Spitzenmannschaft des Landes.

Für die Klubs ist es die zweite Begegnung in anderthalb Wochen. Bereits am vergangenen Sonntag trafen beide bei einem Benefiz-Turnier in Dudweiler aufeinander. Zeitz, der bei diesem Termin selbst privat verhindert war, berichtet aber: „Zwischendurch waren wir wirklich auf Augenhöhe“, bis zum 16:20-Zwischenstand. Der Routinier scherzt weiter: „Da hat Saarlouis wahrscheinlich von ihrem Trainer gesagt bekommen, dass sie noch eine Schippe drauflegen müssen.“ Die HG gewann mit 29:19. An der Bedeutung der kommenden Partie ändert das wenig. „Definitiv ist das etwas Besonderes. Da werden sicher einige Zuschauer da sein“, meint Zeitz.

Diese kommen nicht nur, um das Spiel zwischen dem Ober- und dem Bundesligisten zu genießen, sondern auch, um den Kader der Illtaler kennenzulernen. Denn um 17 Uhr beginnt der Handballabend mit Präsentation der Werbepartner und der Mannschaft. Eine Gelegenheit für die Zuschauer, die drei Neuzugänge der Zebras kennenzulernen: Norbert Petö von Oberliga-Absteiger HSV Merzig/Hilbringen, Yannik Jungblut aus der vereinseigenen A-Jugend und Philipp Kockler vom Saarlandligisten HC Schmelz.