„Nacht der Kirchen“: Ein Konzert für den Geburtstags-Chor

„Nacht der Kirchen“ : Ein Konzert für den Geburtstags-Chor

Evangelischer Kirchenchor Dirmingen feiert bei der „Nacht der Kirchen“ sein 95-jähriges Bestehen.

Der evangelische Kirchenchor Dirmingen feiert im Rahmen der Veranstaltung „Nacht der Kirchen“ (wir berichteten) seinen 95. Geburtstag in der evangelischen Kirche Dirmingen. Im Jahre 1923 wurde neben der Frauenhilfe und  dem Jungfrauenverein der evangelische Kirchenchor Dirmingen gegründet, heßt es in einer Pressemitteilung weiter. Der damalige Organist Emil Wendling übernahm als erster Chorleiter die Leitung des damaligen evangelischen Singkreises Dirmingen. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges begann der Singkreis sofort wieder mit dem Proben und der notwendigen Aufbauarbeit. Der Chor wurde zu dieser Zeit immer wichtiger für das Gemeindeleben und die Menschen im Dorf. In den 1950er-Jahren nahm der Chor in regelmäßigen Abständen an Singwochen und Seminaren teil. Neben seinen zahlreichen Auftritten in der Kirchengemeinde wurden regelmäßig auch Auftritte bei Vereinen wahrgenommen.

Im Jahre 1966 entschloss sich Emil Wendling sein Amt als Chorleiter in jüngere Hände zu geben. Sein Nachfolger, Peter Engel, war kein Unbekannter. Der Sohn von Pfarrer Engel schien der geeignete Nachfolger und optimale Chorleiter zu sein. Genau wie sein Vorgänger Wendling war Peter Engel ein Vertreter der modernen Chorliteratur. In den darauffolgenden Jahren änderte der Chor seinen Namen. Aus der Bezeichnung „Singkreis“ wurde der evangelische Kirchenchor Dirmingen. Schließlich wollte man mit dieser neuen Bezeichnung „Kirchenchor“ eine Abgrenzung zum 1952 gegründeten Singkreis Berschweiler verdeutlichen. Im Jahr 1972 veranstaltete der Männergesangsverein Harmonie erstmals ein Adventskonzert in der Gemeinde Dirmingen. Dies war zugleich der Beginn des jährlichen Adventskonzertes des Kirchenchores. Über viele Jahre hinweg wurde, etwa zwei Wochen vor Weihnachten, abwechselnd in der evangelischen und katholischen Kirche mit allen Dirminger Chören und musiktreibenden Vereinen ein Konzert gegeben. Ende der 2000er-Jahre rückte die Gospelmusik immer mehr in den Fokus des eigenen Chorgesangs. Auch weltliche Lieder wurden vermehrt in das Repertoire aufgenommen.

Als der Chorleiter Matthias Johann im Jahr 2016 aus beruflichen Gründen die Chorleitung niederlegen musste, übernahm mit Tanja Nicolay erstmals eine Katholikin die Chorleitung. Mit Tanja Nicolay erlebte der Kirchenchor in den vergangenen Jahren einen Umbruch. Viele etablierte erfahrene Sängerinnen und Sänger mussten durch neue Sängerinnen und Sänger aus Altersgründen ersetzt werden. Dies ist am Ende gut gelungen. Heute hat sich der Chor von allen Krisen erholt und steht auf festen Beinen. Nach wie vor ist der Chor fester Bestandteil des Gemeindelebens der evangelischen Kirchengemeinde. Mit Schwung und Elan startet der Chor durch und strebt nun sein 100-jähriges Jubiläum an. Zunächst sollte jedoch das 95-jährige Bestehen des Kircheschores gebührend gefeiert werden.

Die alljährliche Veranstaltung „Nacht der Kirchen“ am Pfingstsonntag, 20. Mai, dient als optimale Plattform, wie es weiter heißt. An diesem Abend werden sechs Chöre aus der Umgebung zu Ehren des evangelischen Kirchenchores Dirmingen singen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung