| 19:15 Uhr

Ein großer Erfolg im Big Eppel: Bergmusikanten und Sue Lehmann

Eppelborn. Bereits zum 14. Mal richteten die Bergmusikanten unter der Leitung von Bundesmusikdirektor Berhard Stopp ein Benefizkonzert im Big Eppel aus. Jetzt war es wieder so weit: Die Bergmusikanten unterhielten etwa 400 Zuhörer mit bester volkstümlicher Blasmusik, wie die Gemeinde Eppelborn mitteilt. red

Bereits zum 14. Mal richteten die Bergmusikanten unter der Leitung von Bundesmusikdirektor Berhard Stopp ein Benefizkonzert im Big Eppel aus. Jetzt war es wieder so weit: Die Bergmusikanten unterhielten etwa 400 Zuhörer mit bester volkstümlicher Blasmusik, wie die Gemeinde Eppelborn mitteilt.


Eröffnet wurde mit der Bergmusikantenpolka von Hermann Kahlenbach. Mit der Polka "Neue Wege" von Martin Scharnagl griffen die Musikerinnen und Musiker den Titel des Konzertes auf. Die "Feuerwehrpolka" des Tschechen Jaroslav Zeman kam ebenfalls sehr gut an. Dasselbe gilt für die Polka mit Dixielandelementen von Geert Sprick. Sie trägt den humoristischen Titel "Wenn The Saints Polka spielen". Das Publikum belohnte die Leistung der Musiker mit stehenden Ovationen. Außerdem trat die saarlandweit bekannte Sängerin Sue Lehmann zur großen Freude der Zuhörer auf. Wie bereits im letzten Jahr endete das Konzert offiziell mit dem traditionellen Steigermarsch. Das Publikum forderte wegen der überwältigenden Darbietung jedoch noch mehrere Zugaben.

Der Erlös des Abends kommt dem "Café Vergissmeinnicht", einem Betreuungsangebot des DRK, Ortsverein Eppelborn , für Menschen mit Demenz, zugute kommen.



eppelborn.de