| 20:15 Uhr

Imker
Die Imkerei wird immer beliebter

Ein Bienenvolk bringt einen Honigertrag von rund 20 Kilo. Bei der Imkertagung gab es noch einiges mehr über Bienen zu erfahren.
Ein Bienenvolk bringt einen Honigertrag von rund 20 Kilo. Bei der Imkertagung gab es noch einiges mehr über Bienen zu erfahren. FOTO: Michael Reichel
Eppelborn. Landesverband der Imker traf sich in Eppelborn zum gemeinsamen Austausch.

Die Imkerei erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Im Saarland gehen rund 2000 Imker in 85 Vereinen diesem Hobby nach. Im Jahr 1980 gab es noch unter 1000 Imker. Jedes Jahr gibt es einen Zuwachs von zehn Prozent, der Frauenanteil hat sich wesentlich erhöht.


Es gibt insgesamt 8300 Bienenvölker im Saarland, die einen Honigertrag von 20 Kilo pro Volk erbringen. Umweltstaatssekretär Roland Krämer betonte beim Landesverband der Imker, der sich in Eppelborn traf, dass trotz Sparzwängen die Maßnahmen zum Erhalt der Bienen weiter gefördert werden. Der Landesverband ist mit seinem Vorstand nach einer internen Umstrukturierung für die Zukunft gut aufgestellt, so der Vorsitzende Dr. Christian Pfeil. Eppelborns Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset bedankte sich in ihrer Begrüßungsrede für die vielfältigen ehrenamtlichen Aktivitäten ihrer örtlichen Bienenzuchtvereine und Imker wie beispielsweise Umweltbildung in Schulen und Kindergärten der Gemeinde Eppelborn, Bau von Vogelnistkästen und Wildbienenhotels, Anlegung von Blühflächen, Durchführung von Ausstellungen und vieles mehr. Die Gemeinde Eppelborn fördert durch die Anlegung von Blühflächen die Artenvielfalt.