1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Die Hertha ist neuer Tabellenführer

Die Hertha ist neuer Tabellenführer

Der FC Hertha Wiesbach schwimmt in der Fußball-Oberliga weiter auf einer Welle des Erfolgs. Am Sonntag gewannen die Gelb-Schwarzen auch ihr drittes Saisonspiel bei der zweiten Mannschaft des FK Pirmasens mit 3:2. Der FC Hertha war vor 200 Zuschauern im Sportpark Husterhöhe zu Beginn die stärkere Mannschaft und ging bereits nach acht Minuten in Führung.

Engin Yalcin hatte sich auf dem rechten Flügel durchgesetzt und eine präzise Flanke an den langen Pfosten geschlagen. Dort stand Angelo dal Col frei und nickte zum 1:0 ein.

Wiesbach hatte die Partie im Anschluss unter Kontrolle. In der 44. Minute spielte Jannik Schliesing Yalcin auf Rechtsaußen frei. Wieder flankte Wiesbachs Flügelspieler an den langen Pfosten. Wieder war Angelo dal Col zur Stelle und traf diesmal per Fuß zum 2:0. Im zweiten Durchgang schaltete der FC Hertha einen Gang zurück, während Pirmasens den Druck erhöhte. Die Folge: der Anschluss-Treffer nach 61. Minuten durch einen Fernschuss von FKP-Stürmer Niklas Kupper.

Als der eingewechselte Jan Stutz nach starkem Solo wieder auf 3:1 für den FC Hertha erhöhte (80. Minute), schien die Partie entschieden. Doch Pirmasens kam durch Christian Schubert aus dem Gewühl heraus erneut zum Anschluss-Treffer (85.). Die Partie blieb bis zum Schlusspfiff spannend - auch weil Wiesbach zahlreiche Konter-Gelegenheiten ungenutzt ließ. "In der ersten Halbzeit sind wir sehr dominant aufgetreten, im zweiten Durchgang haben wir zu viele Bälle in der Vorwärtsbewegung verloren und den Gegner ins Spiel kommen lassen", analysierte Trainer Heiko Wilhelm. Am kommenden Samstag empfängt der FC Hertha nun als Tabellenführer den Zweiten SC Hauenstein um 17.30 Uhr zum Spitzenspiel.