Der Löschbezirk Hunes hat zu einem gemeinsamen Familienabend eingeladen

Ehrenamt : Löschbezirk Humes feierte Familienabend

Die Feier gilt als Dankeschön für die Wehrleute und ihre Angehörigen.

In diesem Jahr feierten die Kameraden des Löschbezirkes Humes ihren Familienabend im Eppelborner Schützenhaus. Das hat der Löschbezirk jetzt mitgeteilt. Löschbezirksführer Thomas Bastuck konnte neben Bürgermeister Andreas Feld, den stellvertretenden Wehrführer Wolfgang Braun und Ortsvorsteher Karl Barrois sowie zahlreiche Feuerwehrmitglieder und deren Angehörige aus dem Löschbezirk Humes begrüßen.

In ihren Grußworten betonten sie, dass sich die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehren dem Schutz von Leben, Gesundheit sowie Hab und Gut verpflichtet haben. Dabei ist der Einsatz der Ehrenamtler im Laufe der Zeit immer vielfältiger geworden. Auch die Nachwuchsarbeit und das gesellschaftliche Engagement in der Gemeinde ist ein wichtiges Tätigkeitsfeld der Feuerwehr.

Der Einsatz in der Freiwilligen Feuerwehr erfordert viel Engagement, Verzicht auf Privatleben und meist auch viel Toleranz auf Seiten der Familienangehörigen.

Im Anschluss wurden von Bürgermeister Andreas Feld Justin Bonner und Tobias Ruschel zu Feuerwehrmännern befördert.

„Der Familienabend der Feuerwehr ist in jedem Jahr immer wieder eine gute Gelegenheit, den Aktiven und ehemalig Aktiven der Wehr für ihre wertvolle Arbeit und den Angehörigen für ihr Verständnis und ihre Unterstützung mit einem geselligen Abend zu danken“, so sagte der Bürgermeister dann noch abschließend.

Mehr von Saarbrücker Zeitung