Der Fokus liegt auf der Defensive

Wiesbach · Die Verantwortlichen des Oberligisten FC Hertha Wiesbach sind am Beginn der Saisonvorbereitung guter Dinge. Sportvorstand Helmut Berg sagt: „In Sachen Qualität, Ausgeglichenheit und Breite haben wir den Kader richtig gut verstärkt.“

Heiko Wilhelm stand am vergangenen Montagabend mit kritischem Blick an der Seitenlinie des Wiesbacher Prowin-Stadions. Er gab knappe Kommandos: "Schneller nachschieben. Mehr Druck auf den Ball. Genau so will ich das sehen." Mit Argusaugen verfolgte der Trainer des Fußball-Oberligisten FC Hertha Wiesbach den Vorbereitungsauftakt seiner Mannschaft - und meinte nach der ersten Übungseinheit nach der Sommerpause zufrieden. "Dafür, dass man im ersten Training für gewöhnlich nur den Rost abschüttelt und sich wieder an den Ball gewöhnt, war bei uns heute schon ordentlich Zug drin", lobte der 44-Jährige, der die Mannschaft zuvor in einer zehnminütigen Ansprache auf den Beginn der neuen Saison am ersten August-Wochenende eingeschworen hatte.

Gleich neun Neuzugänge sind gekommen. Der bekannteste unter ihnen: Verteidiger Sebastian Lück (26), der vom Regionalliga-Aufsteiger Saar 05 Saarbrücken kam, wo er Stammspieler war. Da im Gegenzug nur vier Spieler den FC Hertha verlassen haben, wird der Konkurrenzkampf in Wiesbach deutlich verschärft.

"In Sachen Qualität, Ausgeglichenheit und Breite haben wir den Kader richtig gut verstärkt. Wenn die Mannschaft jetzt schnell zusammenwächst und sich auf dem Platz als Einheit präsentiert, sind wir in der Lage, eine erfolgreiche Runde zu spielen", prophezeit Hertha-Sportvorstand Helmut Berg, der nach Platz zehn in der Vorsaison einen Platz im "oberen Mittelfeld" anpeilt.

Stolz ist Berg insbesondere darauf, dass mit Lucas Schneider und Jonas Schmitt zwei Spieler aus dem eigenen Nachwuchs den Sprung in den Oberliga-Kader geschafft haben: "Genau dafür soll Hertha Wiesbach stehen: Dass wir Spieler aus unserer Jugend an die Oberliga heranführen."

Jugendlich gestaltet sich auch der Zweikampf um die Position des Torhüters. Ob Philippe Persch (22) oder Neuzugang Julian Wamsbach (18) am ersten Spieltag zwischen den Pfosten stehen wird, ist laut Heiko Wilhelm offen: "In der Vorbereitung startet jeder wieder bei null. Der starke Konkurrenzkampf im Tor war uns wichtig." Wohl auch deshalb, weil Wiesbachs langjährige Nummer Eins René Paul seine aktive Karriere nach der vergangenen Saison beendet hatte. Er steht der Hertha nun als Torwarttrainer zur Verfügung.

Hauptaugenmerk der Vorbereitung liegt in Wiesbach auf der Stabilisierung der Defensive. "Wir haben uns in dieser Hinsicht in der letzten Rückrunde zwar schon gesteigert. Die Gegentorquote muss aber noch weiter sinken", sagt Wilhelm, der seine Mannschaft außerdem "taktisch flexibler" aufstellen will. Der Trainer: "Mit neun Neuzugängen müssen wir fast eine komplette Fußball-Mannschaft integrieren. Das ist eine große Aufgabe. Aber wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und gehen optimistisch in die neue Saison."

Zum Thema:

Auf einen BlickNeuzugänge beim FC Hertha Wiesbach : Sebastian Lück (von Saar 05 Saarbrücken), Julian Wamsbach (1. FC Saarbrücken , A-Jugend), Nils Becker (1. FC Saarbrücken II), Marcel Noll (SV Bübingen), Jonas Schmitt (eigene Jugend ), Lucas Schneider (eigene Jugend ), Dominik Karr (FV Fechingen) Mike Bach (SG Bostalsee), Niklas Alles (JFG Prims, A-Jugend), Felix Tymkow (eigene Jugend ).Abgänge: Sören Recktenwald (zur SG Saubach), Patrick Seidel (FSV Jägersburg), Valentin Solovej (SF Köllerbach), René Paul (Karriereende/Torwarttrainer in Wiesbach ).Testspiele: Samstag und Sonntag, 4. und 5. Juli, Prowin-Cup des FV Eppelborn im Illtalstadion, Zwischen- und Endrunde; Donnerstag, 9. Juli, 19 Uhr gegen den SC Friedrichsthal (in Fischbach); Samstag, 11. Juli, 14.30 Uhr gegen den SV Bübingen (in Auersmacher); Montag, 13. Juli, um 19 Uhr gegen den SV Thalexweiler (in Habach); Sonntag, 19. Juli, um 15 Uhr gegen den VfB Dillingen (in Pachten), 23. bis 25. Juli, Gemeindepokal Wiesbach ; Sonntag, 26. Juli, Stadionfest mit Mannschaftsvorstellung und um 16 Uhr Testspiel gegen FC Hamm Benfica (1. Liga Luxemburg). mire

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort