1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Das Programm für den Big-Eppel in Eppelborn steht

Kultur in Eppelborn : Im Big Eppel ist für jeden was dabei

In Eppelborn blickt man zufrieden auf das Kulturprogramm bis zum Jahresende, das von Bon Jovi bis zum gestiefelten Kater reicht.

Zufrieden blicken die Verantwortlichen der Eppelborner Verwaltung auf das Programm, das sie fürs zweite Halbjahr im Big Eppel zusammengestellt haben, und man ist sich einig: „Da ist für jeden was dabei.“ Das war Kulturamtsleiter Aloysius Scholtes in all den Jahren wichtig, und so hat er aus gehandhabt, bevor er demnächst in den verdienten Ruhestand geht.

Ruhig wird es zum Auftakt am Samstag, 21. September, sicher nicht zugehen, denn dann findet  der „Dance4Fans & Streetstyle Contest“ im Big-Eppel statt. Zu diesem außergewöhnlichen Jugend-Tanz-Event werden Teilnehmer/innen aus ganz Deutschland erwartet. Kids, Juniors und Adults tanzen um den Titel in den Kategorien Solo, Duo und Team. Am Samstag, 28. September, kommen die Musical-Freunde auf ihre Kosten. Mit dem Projekt „Musical-Zauber mit Künstlern aus der Region“ unter der künstlerischen Leitung von Anika Hoff kehrt das Ensemble, das vor drei Jahren im Big Eppel vor ausverkauftem Haus mit „Dracula“ auftrat, zurück an den Ort des Geschehens. Begleitet werden Martin Herrmann, David Steines, Anika Hoff, Felix Holzhauser und Tatjana Deutsch von einer kleinen, aber dynamischen Band. Die Besucher können sich auf einen aufregenden Mix von Musical-Klassikern freuen.

Am Mittwoch, 2. Oktober, haben Künstler aus dem gesamten Illtal die Möglichkeit ihre noch jungen Projekte bei der „Jungen Bühne“ einem breiten Publikum vorzustellen. Das Programm reicht von Klassik über Pop bis Rock. „Das wird innovativ und ganz sicher auch überraschend“, so Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset.

Alle Spielefans können sich  am 19. und 20. Oktober wieder auf  der traditionelle SpielemesseEppelborn spielt“   in spannenden Turnieren messen und über 200 Brettspiele ausprobieren.

Am Samstag, 26. Oktober, führt der Theaterverein Bubach die lustige kabarettistisch-kriminalistische Gerichtssatire „Der zerdepperte Krug“ von Bernd Peter Marquart im Big Eppel auf: Der Frieden der vaterlosen Kleinfamilie Müller aus Bubach ist dahin, als Peter Ehrlich nachts bei einem heimlichen Techtelmechtel mit seiner Verlobten Evelyn, der hübschen Tochter des Hauses, den wertvollen Familienkrug zerdeppert. „Der Theaterverein ist nach einer kurzen Pause wieder voll im Kommen. Bubach  ist ein Theaterdorf. Die sind einfach genial“; meint die Bürgermeisterin.

Am Sonntag, 27. Oktober, präsentiert das Karma Limited TheaterDer gestiefelte Kater – Neu vertont“ in Eppelborn. In diesem Pop-Musical erbt der jüngste Müllersohn nichts als den Mühlenkater. Dieser taugt seiner Ansicht nach höchstens, um sich daraus ein paar Handschuhe oder einen Muff zu machen. Doch der Kater widersetzt sich diesem Plan, indem er dem Müllersohn Versprechungen macht, auf die sich dieser einlässt. Damit beginnt eine höchst wundersame Geschichte. Mit viel Musik und Tanz wird die Aufführung zu einem Popabenteuer mit Soul, Funk und R´n´B, mit lustigen Verwicklungen und überraschenden Wendungen.

Am Donnerstag, 31. Oktober präsentieren Marcel, Anisha und Yann Loup Adam und Band die gemeinsame CD „Pour le Plaisir“ im Big Eppel. Auf dem Album sind nur einige Eigenkompositionen zu finden, dafür aber viele neu arrangierte Cover-Versionen von Chansons und Liedern, die die Musiker teilweise bereits live interpretieren. „Eine schöne Alternative zur Halloween“, versichert Scholtes.

Am Samstag, 2. November, findet das traditionelle Benefizkonzert der Bergmusikanten der Bergkapelle Saar statt, die mit ihrer mitreißenden Blasmusik das Publikum stets aufs Neue begeistert. „Das ist stets eine wunderschöne Veranstaltung. Über die Jahre sind weit über 50 000 Euro für gute Zwecke zusammengekommen“, fügt Müller-Closset hinzu.

Am darauffolgenden Sonntag, 3. November, präsentiert Thomas Reinhardt seine Audiovision-Schau „Irlands Wilder Westen“ mit Livemusik von Nino Deda und Michael Marx im Big Eppel. Thomas Reinhardt, Redakteur, Fotograf und Buchautor, Mitglied im Fotoclub Tele Freisen, hat das bezaubernde Land am Atlantik in den letzten Jahren mehrmals besucht und ist auf dem Wild Atlantic Way, mit über 2600 Kilometern Länge eine der längsten ausgewiesenen Küstenstraßen der Welt, von Süden bis an die Nordspitze gefahren und hat fotografische Impressionen gesammelt. Die bekannten saarländischen Musiker Nino Deda und Michael Marx haben dazu die passende Musik geschrieben und arrangiert.

Am Freitag, dem 15. November gastiert mit Bounce die authentische Bon Jovi Tributeband im Big Eppel. In den mehr als 15 Jahren ihres Bestehens hat die Band in so ziemlich jedem angesagten Club, jeder Konzerthalle, bei einschlägigen Festivals sowie auf Open Air Shows alles „abgeräumt“: die Herzen der Zuschauer, zufriedene Gesichter, ekstatische Fangesänge, und das in beständiger Besetzung.

Nach einer längeren kreativen Pause kehrt das Trio „Simply Unplugged“ in Originalbesetzung am Samstag, 23. November,  im Big Eppel auf die Bühne zurück. Mit den großen Hits aus den 60ern, über 70er und 80er bis heute versetzen sie ihr Publikum immer wieder in Begeisterung und nicht zuletzt in Staunen.

Am Freitag, 29. November, ist der weltbekannte Bergsteiger Alexander Huber mit seiner Multivisionsshow „Die steile Welt der Berge“ im Big-Eppel zu erleben. Alexander Huber bewegt sich in Grenzbereichen der vertikalen Welt, im elften Grad alpiner Wände wie auch an den großen Bergen der Welt. Der Extremkletterer zeichnet ein lebendiges Bild vom modernen Alpinismus. Huber zeigt extremes Freiklettern in von den Alpen bis in die Kälte der Arktis und gefährliche Herausforderungen in den wilden Bergen Pakistans. „Das ist sicherlich ein Highlight, nicht nur für Bergsteiger“, so der Kulturamtsleiter.

Am Samstag, 7. Dezember, ist der Theaterverein „Saargold“ Humes mit einem neuen Lustspiel im Big Eppel zu Gast und begeistert mit seinen humorvollen Mundartstücken neben dem stetig wachsenden Stammpublikum auch immer mehr Theaterfreunde von außerhalb. „Auch hier sind viele tolle, junge Leute aktiv. Darauf darf man sich freuen“, weißt Müller-Closset.

Am Samstag, 14. Dezember, und am Sonntag, 15. Dezember, gastiert die Weihnachtsshow „Soulful Christmas“ mit der „Weihnachtsträume-Tour“ im Big-Eppel. Ein Abend voller Emotionen, Spaß und Überraschungen erwartet die Besucher. Erstmals mit überwiegend deutschsprachigen traditionellen und modernen Weihnachtsliedern stimmt „Soulful Christmas“ auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.

Mit dem traditionellen Weihnachtskonzert des Instrumentalvereins Eppelborn am Sonntag, 22. Dezember, endet das Veranstaltungsjahr im Big Eppel mit einem musikalischen Feuerwerk der Extraklasse.

 Soulful Christmas sorgen für Weihnachtsstimmung.
Soulful Christmas sorgen für Weihnachtsstimmung. Foto: Ammann/Volker Ammann
 Simply Unplugged spielen im November.
Simply Unplugged spielen im November. Foto: Simply Unplugged/Wolfgang Zimmer
 Bon Jovi satt gibt es mit der Coverband Bounce. 
Bon Jovi satt gibt es mit der Coverband Bounce.  Foto: Band Bounce

Vorverkauf: Big-Eppel, Tel. (0 68 81) 8 96 06 81, oder online unter www.bigeppel.de; Rathaus Eppelborn, Bürgerinformation, Tel. (0 68 81) 96 91 00; Tabak & More, Europaplatz 2, Tel. (0 68 81) 92 19 31. Infos im Big Eppel, Tel. (06881) 8 96 06 81 oder im Kulturamt, Tel. (0 68 81) 96 26 28.