Neuer Belag : Das Parkplatz-Pflaster soll künftig titanfarben strahlen

Neuer Belag : Das Parkplatz-Pflaster soll künftig titanfarben strahlen

Bei einem außerplanmäßigen Ortstermin befasste sich der Ortsrat Eppelborn unter Vorsitz von Ortsvorsteher Berthold Schmitt am Mittwoch mit der Farbgebung des Parkplatzes am Güterbahnhof. Diese Fläche wird neu gestaltet, nachdem sie durch eine Tiefbaumaßnahme des EVS stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Peter Lutz von der Tiefbauabteilung der Gemeinde und Manfred Leibfried vom gleichnamigen Ingenieurbüro in Eppelborn hatten dem Ortsrat vier Muster als farbliche Kombinationen für die Kennzeichnung der verschiedenen Flächen zur Auswahl gestellt.

„Wir haben hier einen sehr komplizierten Platz“, meinte Ortsvorsteher Schmitt mit dem Hinweis, dass die Fläche von zwei Straßen tangiert und später auch die Bushaltestelle dorthin verlegt wird. Deshalb war auch die farbliche Unterscheidung der verschiedenen Bereiche ein Thema, die schließlich vom Ortsrat einstimmig beschlossen wurde.

Der Parkplatz wird umgeben von einem Rundumband, mit Pflastersteinen in Titanfarbe angelegt. Für die eigentliche Parkfläche hat der Ortsrat Eppelborn einen Grauton ausgewählt. Auch die Schachteinläufe im Bereich der gesamten Fläche werden einen Titanfarbton erhalten. Die Abgrenzung der einzelnen Parkplätze, die zudem jeweils um 20 Zentimeter vergrößert werden, wird in Anthrazit gekennzeichnet und die Busbucht schließlich, die neu angelegt wird, erhält einen Asphaltbelag.

Mehr von Saarbrücker Zeitung