"Dance4Fans" in Eppelborn : Über Eppelborn nach Neunkirchen tanzen

Eppelborn Einmal so tanzen wie die ganz großen Stars: An diesem Samstag, 18. September, startet im Big Eppel in Eppelborn ab 10 Uhr wieder der Tanz-Wettbewerb „Dance 4 Fans“. Der Allgemeine Deutsche Tanzlehrerverband (ADTV) möchte dem tänzerischen Nachwuchs im Alter zwischen sechs und 27 Jahren damit eine Bühne bieten.

Rund 250 Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland wandeln auf den Spuren von Stars wie DJ Bobo feat. Kieska, Sean Paul, David Guetta oder auch Zoé Wees – mit dem Ziel, sich für das Deutschlandfinale am 27. November in Neunkirchen zu qualifizieren.

Auch die saarländische Tanzschule Bootz-Ohlmann tanzt bereits seit vielen Jahren erfolgreich bei den bundes- und europaweiten „Dance4Fans“-Contests mit. In diesem Jahr organisiert sie erneut den Wettbewerb „Nachdem die letzte geplante „Dance 4 Fans“-Veranstaltung am 7. März 2020 in Eppelborn wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, ist es für uns nun umso wichtiger, Kindern und Jugendlichen eine Perspektive in der gegenwärtigen Corona-Situation aufzuzeigen“, betont Geschäftsführer Ramon Gechnizdjani.

Dank der Zusammenarbeit mit der Gemeinde Eppelborn habe man gemeinsam mit dem dortigen Ordnungsamt einen Weg gefunden, einer exakt definierten, wenn auch eingeschränkten, Teilnehmerzahl die Möglichkeit zu bieten, durch das Tanzen zumindest ein paar Stunden den Alltag zu vergessen, so Gechnizdjani. Auch wenn dies bedeute, dass nur ungefähr ein Drittel der sonst üblichen Besucher- und Teilnehmerzahl bei der Veranstaltung mit dabei sein dürfe. Denn es seien „gerade Kinder und Jugendliche, die seit anderthalb Jahren mit massiven Beschränkungen zu kämpfen haben und keinesfalls vergessen werden dürfen“, erklärt er.

Die Teilnehmer starten in folgenden Kategorien: in den Altersklassen acht bis zwölfJahre (Kids), 13 bis 14 Jahre (Juniors eins), 15 bis 16 Jahre (Juniors zwei) und ab 17 Jahren (Adults). Die Kategorien sind unterteilt in Teams von acht bis 24 Personen, Smallgroups (drei bis sieben Personen) oder allein als Soli. Neu ist die Startklasse „Open Showcase“: Hierbei haben die Teilnehmer die Chance, sich als Duo oder Team musikalisch frei zu entfalten und sich für weitere Wettbewerbe zu qualifizieren.

Die Tänzer werden von einer Jury bewertet. Kriterien sind dabei die Authenzität der getanzten Choreografie, Ausdrucksstärke, Musikalität, Synchronität und der Gesamteindruck. Die jungen Talente werden unter anderem von den Eltern und Freunden begleitet, die ebenfalls aus ganz Deutschland anreisen und die Teilnehmer unterstützen möchten.

Karten und Infos unter Tel. (06 81) 37 33 33; www.bootz-ohlmann.de