1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Dach der Grundschule Bubach-Calmesweilererhält eine Photovoltaikanlage

Investition in Bubach-Calmesweiler : Grundschule erhält Photovoltaikanlage

Auf dem Dach der Schule in Bubach-Calmesweiler soll eine flächendeckende Anlage installiert werden.

„Der Ausbau der erneuerbaren Energien ist für das Klima von großer Bedeutung. Die fossilen Brennstoffe sind endlich – intelligente Lösungen der Energiegewinnung sind gefragt“, erklärte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld im Rahmen der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung. Mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach der Grundschule im Ortsteil Bubach-Calmesweiler wolle die Gemeinde Eppelborn für ein weiteres Stück Energie-Autarkie sorgen, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde. Anstatt der ursprünglich geplanten, kleineren Variante wird nun dank der Kooperation mit der Firma Krämer IT Solutions aus Eppelborn eine leistungsstarke, große Anlage mit einer Leistung von 99 kW Peak auf dem Gebäude installiert. Da im vergangenen Jahr das Dach der Grundschule erneuert wurde, ist die Montage einer flächendeckenden Anlage unproblematisch, wie es heißt.

Im Bereich der Schule (Grundschule, Hirschberghalle, Feuerwehrgerätehaus, Ortsvorsteherbüro) wurde in den vergangenen drei Jahren im Durchschnitt eine Strommenge von 55 000 kWh benötigt. Ein Großteil dieser Strommenge könne nun schon bald mit der PV-Anlage erzeugt werden, heißt es weiter. Im Zusammenhang mit der Möglichkeit, nicht benötigten Strom zu verkaufen, spare die Gemeinde zukünftig deutlich Kosten ein und schütze zusätzlich das Klima. Bis zum Schulstart Ende August soll die komplette Anlage montiert sein.