Clockwerk Orange im Big Eppel

Philipp Leinenbach aus Bubach-Calmesweiler spielt in dem Klassiker den Alex.

Ein besonderes Theatererlebnis im Big Eppel: Clockwork Orange von Anthony Burgess ist dort am Samstag, 11. März, um 20 Uhr zu sehen. Clockwork Orange ist eine Koproduktion der "KiTZ Theaterkumpanei" und des Theaters im Pfalzbau Ludwigshafen. Die Rolle des Alex spielt Philipp Leinenbach, der aus Bubach-Calmesweiler stammt.

Der Aufsehen erregende Roman von Anthony Burgess um Alex und seine "Droogs" erschien 1962 und wurde in den 70ern von Stanley Kubrik verfilmt. Was damals als pessimistische Zukunftsvision galt, wird heute längst vom Alltag eingeholt. Anthony Burgess erzählt die Geschichte eines Täters, der zum Opfer wird. Alex ist 15 und Anführer einer Gang, die sich jede Nacht mit Drogen zu dröhnt, wahllos Menschen überfällt und sich Messerstechereien mit andren Gangs liefert. Als bei einem Einbruch eine Frau ums Leben kommt, wird Alex von seinem Gefolge im Stich gelassen und landet im Gefängnis. Dort soll er in einer experimentellen Behandlung von seiner Gewaltbereitschaft "geheilt" werden. Da ihm die Freiheit versprochen wird, lässt sich Alex auf die Tortur ein. Als Ergebnis löst die Lust auf Gewalt Übelkeit aus, wandelt sich sexuelles Begehren in Schmerzen. Ein Mensch, der sich nicht mehr frei zwischen gutem und bösem Handeln entscheiden kann, ist er überhaupt noch ein Mensch? Als "geheilt" entlassen wird Alex nun selbst zum Ziel von Polizeigewalt und der Rache ehemaliger Opfer.

Das Stück ist frei ab 15 Jahre.Erwachsene zehn, ermäßigt acht Euro. Vorverkauf: big Eppel, Tel. (0 68 81) 8 96 06 81. Rathaus Eppelborn, Bürgerinfo, Tel. (0 68 81) 96 91 00. Schloss Buseck, Kulturamt, Tel. (0 68 81) 96 26 28. Tabak & More, Europaplatz 2, Tel. (0 68 81) 92 19 31.