Berthold Schmitt hört auf

Sprecher der CDU-Fraktion im Gemeinderat zieht sich aus der Politik zurück.

Berthold Schmitt beendet seine Arbeit als Sprecher der CDU-Fraktion im Gemeinderat. Dies teilte die Gemeinde Eppelborn jetzt mit.

Berthold Schmitt ist als kommunalpolitisches Urgestein in der Gemeinde Eppelborn bekannt. Über ein Mandat im Gemeinderat verfügt Schmitt seit Mai 1974. Auch im Ortsrat Eppelborn und als Ortsvorsteher setzt er sich schon seit Langem ein: seit Juli 1994. Das Ehrenamt des Ersten Beigeordneten füllte er von August 1989 bis Juli 1994 und ab August 1999 bis heute aus. Nachdem Schmitt seit August 1989 Sprecher der CDU-Fraktion im Gemeinderat gewesen ist, nahm er in dieser Funktion am 30. März zum letzten Mal an einer Gemeinderatssitzung teil. Wie seit 2014 geplant, hat Dr. Andreas Feld nun den Fraktionsvorsitz übernommen, so die Mitteilung weiter. Schmitt wird jedoch weiterhin im Fraktionsvorstand mitarbeiten. Peter Stein, Sprecher der SPD-Fraktion im Gemeinderat, würdigte die langjährige Arbeit Berthold Schmitts: "Verschiedene Meinungen zu haben, davon lebt die Demokratie. Doch es gab schwierige Zeiten im Rat. Wir haben in vielen Dingen diskutiert. Am Ende gingen wir oft mit mehrheitlichen, oft sogar einstimmigen Beschlüssen hier raus."

Ob bei der Pfingstkirmes, den Schmaustagen oder als Vorsitzender des Freundeskreises Eppelborner Vereine: Auch im kulturellen Bereich bringt sich Berthold Schmitt auf vielfältige Weise ein, würdigte die Gemeindeverwaltung den ehemaligen CDU-Fraktionssprecher. Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset dankte Schmitt für dessen langjähriges kommunalpolitisches Engagement. "Unsere Demokratie braucht Menschen, die sich einbringen und mitgestalten", so Müller-Closset.