| 21:01 Uhr

Benefiz-Lauf
Jeder gelaufene Kilometer hilft

Unter dem Motto „Laufen für die Rothenbergschule“ startet am 15. September ein großer Benefiz-Freundschaftslauf mit anschließender Party.
Unter dem Motto „Laufen für die Rothenbergschule“ startet am 15. September ein großer Benefiz-Freundschaftslauf mit anschließender Party. FOTO: Lebenhilfe Neunkirchen / Miriam Galic
Dirmingen. Veranstalter wünschen sich viele Teilnehmer bei „Laufen für die Rothenbergschule“.

Unter dem Motto „Laufen für die Rothenbergschule“ haben die Lebenshilfe Kreisvereinigung Neunkirchen, die Rothenbergschule und die Mittelpunktläufer des SV Habach für Samstag, 15. September, einen Benefiz-Freundschaftslauf mit anschließender After-Run-Party an der Borrwieshalle in Dirmingen organisiert. Der Erlös der Veranstaltung fließt in die Sanierung des Wassergewöhnungsbeckens der Rothenbergschule, einer vom Lebenshilfewerk im Kreis Neunkirchen getragenen Förderschule für geistige Entwicklung.


Die Schülerinnen und Schüler der Einrichtung müssen seit drei Schuljahren auf dieses Becken verzichten, das wegen gravierender baulicher Mängel geschlossen werden musste. Da die Lebenshilfe Neunkirchen die gutachterlich ermittelten Sanierungskosten von rund 550 000 Euro nicht alleine aufbringen kann, ist sie zur Sanierung dieses Angebotes auf Spenden und Sponsoren angewiesen.

So fließt auch der Erlös des Benefiz-Freundschaftslaufes in die Sanierung des Wassergewöhnungsbeckens, in dem fittere Kinder schwimmen lernen und schwer mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche durch die basale Förderung in dem warmen Wasser die Möglichkeit erhalten, ihr Körpergefühl und ihre Selbstwahrnehmung zu trainieren.



Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans hat die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen und wird bei den einzelnen Läufen jeweils den Startschuss geben. Unter dem Motto „Laufen für den guten Zweck“ können die Teilnehmer ab 16.45 Uhr zwischen einer fünf, sieben, neun oder zehn Kilometer-Strecke wählen. Kinder und alle anderen, denen ein kürzerer Laufweg lieber ist, können ab 16 Uhr 500 oder 1000 Meter angehen. Erwachsene zahlen acht Euro Startgebühr, Kinder zwei Euro.

Doch auch alle, die nicht mitlaufen möchten, sind zur großen After-Run-Party mit Live-Musik und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm eingeladen. Jede Menge Abwechslung für die jüngsten Besucher verspricht ab 16 Uhr das Kinderprogramm mit Schminken, Bastel- und Bewegungsangeboten. Die Band „Joe Smoke and friends“ wird den Besuchern musikalisch einheizen.

Nachmeldungen sind noch am Tag des Benefiz-Laufes bis 30 Minuten vor dem Start möglich. Für weitere Infos steht Michael Klein, Telefon (0172) 6 89 41 07 oder per E-Mail an m.klein@lebenshilfe-nk.de, zur Verfügung.